Hilferuf

Schülerarbeiten zur Regionalgeschichte

Sophie Czech: Leistungssportler in der DDR – Außenseiter, privilegierte Randgruppe oder staatsnahe Elite?

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten 2014/2015: „Anders sein. Randgruppen in der Geschichte“
Schülerarbeit aus dem Christa- und- Peter- Scherpf-Gymnasium Prenzlau

Sophie Czech: Leistungssportler in der DDR – Außenseiter, privilegierte Randgruppe oder staatsnahe Elite?

im Online-Lesesaal

Inhaltsverzeichnis der Schülerarbeit:
1.      Einleitung 3
2.      Spitzensportler als mögliche Außenseiter – die gesellschaftliche Stellung des Sports in der DDR 4
3.      Die Sportschule Neubrandenburg als Kaderschmiede in der DDR – Vorstellung von Leistungsträgern 5
4.      Leistungssteigerung durch Doping in der DDR 8
4.1  Vorgehensweisen im Bereich Leistungssport 9
4.2 Folgen, Auswirkungen und Entschädigung des Dopingmissbrauchs 10
5.      Bespitzlungen durch das MfS in der DDR 12
5.1 DDR-Sportler als Opfer und Täter 12
5.2 Der Fall Andreas Beckurts 14
6.      Schlussfolgerungen 16
7.      Anhang 19
7.1 Beispielbrief an Spitzensportler – Brigitte Köhn 19
7.2 Akte der Staatssicherheit – Andreas Beckurts 21
8.      Literatur- und Quellenverzeichnis 49
9.      Tätigkeitsbericht 51

Autorin:
Sophie Czech

Projektbetreuer:
Jürgen Theil

 

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten 2014/2015: „Anders sein. Randgruppen in der Geschichte“

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten 2014/2015: „Anders sein. Randgruppen in der Geschichte“
Schülerarbeit aus dem Christa- und- Peter- Scherpf-Gymnasium Prenzlau

Josephin Cebulla: Wie das Ministerium für Staatssicherheit in der DDR mit Andersdenkenden umging.

im Online-Lesesaal

Inhaltsverzeichnis der Schülerarbeit:
Vorwort 3
1.      Gründung des Ministeriums für Staatssicherheit 4
2.      Ministerium für Staatssicherheit – „Schild und Schwert“ der Partei 5
3.      Aufgaben des   Ministeriums für Staatssicherheit 7
4.      Aufbau und Struktur des MfS 9
4.1  Das Ministerium 9
4.2 Die Bezirksverwaltungen 10
4.3 Die Kreisdienststellen 10
4.4 Die Sonderdienststellen 13
5.      Mitarbeiter des Ministeriums für Staatssicherheit 13
5.1 Hauptamtliche Mitarbeiter 13
5.2 Inoffizielle Mitarbeiter (IM) 14
6.      Wie wurde man inoffizieller bzw. hauptamtlicher Mitarbeiter? 15
Hans Joachim Möllenberg – ein hauptamtlicher Mitarbeiter der Prenzlauer Kreisdienststelle 19
Michael Thomalla 21
7.      Bericht über die Tätigkeit eines Reisekaders – Kurzinterview mit einem ehemaligen Reisekader aus Prenzlau 22
8.      Auswertung der vorliegenden Akten und des Zeitzeugengespräches 27
9.      Schlusswort 30
10.  Anhang 34
11.  Quellen- und Literaturverzeichnis 40
12.  Tätigkeitsbericht 41

 

Autorin:
Josephin Cebulla

 

Projektbetreuer:
Jürgen Theil

 

Herrmann / Bretsch / Andes: Auf den Spuren von Joachim von Winterfeldt-Menkin, dem Begründer des DRK

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten 2014/2015: „Anders sein. Randgruppen in der Geschichte“
Schülerarbeit aus dem Christa- und- Peter- Scherpf-Gymnasium Prenzlau

Ute Herrmann, Beatrix Bretsch, Luisa Andes: Anderssein im Krieg. Auf den Spuren von Joachim von Winterfeldt-Menkin, dem Begründer des DRK.

im Online-Lesesaal

Inhaltsverzeichnis der Schülerarbeit:
Einleitung 3
Joachim von Winterfeld-Menkin im Krieg 5
Rückkehr in die Heimat 7
Das Deutsche Rote Kreuz 10
Tätigkeitsbericht 12
Literaturverzeichnis 17
Anhang 18

Autorinnen:
Ute Herrmann, Beatrix Bretsch, Luisa Andes

Projektbetreuer:
Jürgen Theil

 

Tara Tabea Schubert, „Ich will leben!“ – Anderssein in der DDR.

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten 2014/2015: „Anders sein. Randgruppen in der Geschichte“
Schülerarbeit aus dem Christa- und- Peter- Scherpf-Gymnasium Prenzlau

Tara Tabea Schubert, „Ich will leben!“ – Anderssein in der DDR.

im Online-Lesesaal

Inhaltsverzeichnis der Schülerarbeit:
Vorwort 3
Bedeutung der Kirche als Oppositionskraft in der DDR 4
Die „Junge Gemeinde“ in der DDR als Sammelbecken der Opposition? 6
Die Prenzlauer Junge Gemeinde als Außenseiter? 7
Wolf Biermann und sein folgenschwerer Auftritt in Prenzlau 23
Interviews mit Mitgliedern der ev. Kirche 29
Schlusswort 31
Quellenverzeichnis 32
Tätigkeitsbericht 35

Autorin:
Tara Tabea Schubert (12. Klasse)

Projektbetreuer:
Jürgen Theil

Die Arbeit wurde mit einem mit 250,-€ dotierten Preis „Landessieger Brandenburg“ ausgezeichnet.

 

Anika Meister, Hintergründe der Hexenverfolgung in Prenzlau und Umgebung

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten 2014/2015: „Anders sein. Randgruppen in der Geschichte“
Schülerarbeit aus dem Christa- und- Peter- Scherpf-Gymnasium Prenzlau

Anika Meister, Hintergründe der Hexenverfolgung in Prenzlau und Umgebung

im Online-Lesesaal

Inhaltsverzeichnis der Schülerarbeit:
1.      Einleitung 3
2.      Ausgrenzung damals und heute 4
3.      Hintergründe der Hexenverfolgung 6
4.      Hexenverfolgung in Prenzlau und Umgebung 13
5.      Der Hexenturm 16
6.      Der Fall Dorothee Elisabeth Tretschlaff 17
7.      Schlusswort 19
Quellen-und Literaturverzeichnis 21
Anhang 23
Arbeitsbericht 24

Autorin:
Anika Meister (11. Klasse)

Projektbetreuer:
Jürgen Theil

Die Arbeit wurde mit einem mit 100,-€ dotierten „Förderpreis“ ausgezeichnet.

 

Katharina und Pauline Löwe, Die Mitarbeiter der Staatssicherheit und ihre Opfer als Außenseiter in der Gesellschaft?

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten 2014/2015: „Anders sein. Randgruppen in der Geschichte“
Schülerarbeit aus dem Christa- und- Peter- Scherpf-Gymnasium Prenzlau

Katharina und Pauline Löwe, Die Mitarbeiter der Staatssicherheit und ihre Opfer als Außenseiter in der Gesellschaft?

im Online-Lesesaal

Inhaltsverzeichnis der Schülerarbeit:
Allgemeine Arbeitsweise und Aufbau der Staatssicherheit in der DDR 3
Kreisdienststelle Prenzlau 6
Hauptamtliche und Informelle Mitarbeiter Prenzlaus – Außenseiter in der Gesellschaft? 11
Einzelschicksale von Betroffenen 19
Literatur-und Quellenverzeichnis 27
Anhang 30
Kurzbiografien von Mitarbeitern der Prenzlauer Kreisdienststelle der Staatssicherheit 45
Arbeitsbericht 51

Autoren:
Katharina und Pauline Löwe (12. Klasse)

Projektbetreuer:
Jürgen Theil

Die Arbeit wurde mit einem mit 100,-€ dotierten „Förderpreis“ ausgezeichnet.

 

Marie Grandke, „Das ist nun mal passiert […]“ – Zichow, Erinnerungen eines Dorfes an ein Außenlager Ravensbrücks.

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten 2014/2015: „Anders sein. Randgruppen in der Geschichte“
Schülerarbeit aus dem Christa- und- Peter- Scherpf-Gymnasium Prenzlau

Marie Grandke, „Das ist nun mal passiert […]“ – Zichow, Erinnerungen eines Dorfes an ein Außenlager Ravensbrücks.

im Online-Lesesaal

Inhaltsverzeichnis der Schülerarbeit:
Vorwort 3
1.      Das Konzentrationslager Ravensbrück 5
1.1 Außenlager allgemein 6
1.2 Die Außenlager des Konzentrationslagers Ravensbrück 6
2.      Zichow- ein Außenlager des Konzentrationslagers Ravensbrück 7
3.      Erinnerung 16
4.      Erinnerung in Zichow 18
Nachwort 24
Literatur- und Quellenverzeichnis 26
Tätigkeitsbericht 27

Autorin:
Marie Grandke (12. Klasse)

Projektbetreuer:
Jürgen Theil

Die Arbeit wurde mit einem mit 100,-€ dotierten „Förderpreis“ ausgezeichnet.

 

Beatrix Bretsch, Meine Sicht auf das Anderssein in der DDR.

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten 2014/2015: „Anders sein. Randgruppen in der Geschichte“
Schülerarbeit aus dem Christa- und- Peter- Scherpf-Gymnasium Prenzlau

Beatrix Bretsch, Meine Sicht auf das Anderssein in der DDR.

im Online-Lesesaal

Inhaltsverzeichnis der Schülerarbeit:
Vorwort 3
Das staatliche System der DDR 4
Die DDR-Wirtschaft zwischen Plan und Mangel 5
Medien, Kultur, Bildung und Erziehung im SED-Staat 6
Erlebte DDR-Geschichte 8
Andrea Bretsch 8
Andrea Schröder 12
Sigmar Wolff 15
Fazit 21
Quellen- und Literaturverzeichnis 23
Anhang 25
Tätigkeitsbericht 46

Autorin:
Beatrix Bretsch (12. Klasse)

Projektbetreuer:
Jürgen Theil

Die Arbeit wurde mit einem mit 250,-€ dotierten Preis „Landessieger Brandenburg“ ausgezeichnet.

 

Luisa Andres, Die lokale Presseberichterstattung über das „Anderssein“ in der DDR in der Zeit des Mauerfalls.

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten 2014/2015: „Anders sein. Randgruppen in der Geschichte“
Schülerarbeit aus dem Christa- und- Peter- Scherpf-Gymnasium Prenzlau

Luisa Andres, Die lokale Presseberichterstattung über das „Anderssein“ in der DDR in der Zeit des Mauerfalls.

im Online-Lesesaal

Inhaltsverzeichnis der Schülerarbeit:
1.      Einleitung 3
2.      Entwicklungen in der DDR 1985 –1989 4
3.      Pressearbeit in der DDR im Jahr 1989 7
4.      Berichterstattung in der Lokalpresse 10
4.1 Aufbau der Zeitung „Freie Erde“ 10
4.2 Berichterstattungen vor dem 9. November 1989 11
4.3. Berichterstattungen zum Mauerfall 1989 20
4.4 Berichterstattungen nach dem 9. November 1989 25
5.      Schlusswort 31
6.      Quellen- und Literaturverzeichnis 31
7.      Anhang 33
8.      Tätigkeitsbericht 41

Autorin:
Luisa Andres (12. Klasse)

Projektbetreuer:
Jürgen Theil

Die Arbeit wurde mit einem mit 250,-€ dotierten Preis „Landessieger Brandenburg“ ausgezeichnet.

 

Jakob Putz: Wie aus Fremden Nachbarn wurden.

Jakob Putz: Wie aus Fremden Nachbarn wurden. Nachbarschaften zwischen Vertriebenen und Uckermärkern nach dem Zweiten Weltkrieg

Inhaltsverzeichnis
Einleitung 3
1. Zur Person der Zeitzeugin 4
2. Nachbarschaftsbeziehungen in der Uckermark in der Nachkriegszeit 6
3. Von Nachbarn und Banknachbarn. Freizeit und Bildung in der Nachkriegszeit 11
4. Vom Bodenreformland zur LPG 17
Schlusswort 20
Literatur-und Quellenverzeichnis 21
Anhang 22
Abbildungsverzeichnis 24
Arbeitsbericht 25

Mit dieser Arbeit wurde Jakob Putz (9. Klasse, Christa-und-Peter-Scherpf-Gymnasium Prenzlau) brandenburgischer Landessieger beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten 2012/2013 zum Thema „Vertraute Fremde. Nachbarn in der Geschichte“.

Tutor: Jürgen Theil

Auch im Online-Lesesaal –>