Hilferuf

Beiträge zur uckermärkischen Kirchengeschichte.

2. Heft 1976

Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für uckermärkische Kirchengeschichte

Inhaltsverzeichnis:
Herbert Lüpnitz  Vorwort.
Anschriften der Mitarbeiter dieses Heftes.
Karl-Jürgen Nagel Bibliographie Carl Nagel. 1–22
Herbert Lüpnitz Das Dr.-Carl-Nagel-Archiv der Arbeitsgemeinschaft für uckermärkische Kirchengeschichte. 22
Carl Nagel † Auszug aus dem Kirchenbuch von Güstow, Kr. Prenzlau (1653-1740). 23–25
Ernst Carsted Die Hospitäler der Stadt Lychen. 26–30
Herbert Lüpnitz Die Pfarrer der ehemaligen Pfarrstellen Bruchhagen und Mürow im Kirchenkreis Angermünde von der Reformation bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts. 31–36
Herbert Lüpnitz Die Aufzeichnungen des Pfarrers Gottfried Brendel zur Kirchen- und Dorfgeschichte im Kirchenbuch von Papendorf und Brietzig (1659-1741) im Kirchenkreis Strasburg. 37–38
Herbert Lüpnitz „Allgemeine Kirchengebete“ – Das älteste Verlagswerk der Druckerei Ragoczy in Prenzlau von 1736. 39–40
Alfred Hinrichs Prenzlauer Druckereierzeugnisse kirchlichen Inhalts. 41–44
Ernst Carsted Lebenslauf des Feld-Probstes Johann Caspar Carsted (mit Stammtafel). 45–51
Alfred Hinrichs Kirchengeschichtliche Kurzberichte aus der Uckermark. Zusammengestellt aus Kirchenbüchern, Akten und Zeitungsberichten. 52–55
Herbert Lüpnitz Die Pfarrer von Dobberzin, Kr. Angermünde. 56–61
Herbert Lüpnitz Aus der Geschichte der Kirche und Pfarre in Dobberzin, Kr. Angermünde. 62–79
Herbert Lüpnitz Veränderungen in der kirchlichen Verwaltung im Bereich der Uckermark. 80–81