Hilferuf

Heimatkalender 1991 Kreis Angermünde. (1990)

Herausgeber: Verein für Heimatkunde Angermünde

Inhaltsverzeichnis:  
Gustav Büchsenschütz Märkische Heide. (Lied).  
Vorstand des Heimatvereins Zum Geleit. 1
  Kalendarium. 2–13
Hans Franck Heimat. (Gedicht). 14
Eberhard Henne, Just, Grüner Tisch Angermünde Unsere Uckermärkische Landschaft. 15–18
Ch. Mombur Meine Uckermark. (Gedicht). 16
Dietrich Kukla Schützenbrauchtum in Angermünde. 19–34
Dieter Glös Die Wagnerorgel der Marienkirche. Zum 300. Geburtstag ihres Erbauers. (Mit Kurzbiografie des Autors). 35––38
O. Wutzke Die St. Stephanus Kirche in Gartz/Oder. 39–43
Oliver Schwers; Eckhard Walther Ein slawischer Kastenbrunnen von Günterberg, Kreis Angermünde. 44–47
M. Trautenhahn Schutz unseren Gewässern. 48–50
Hohensee, Neuenfeldt Eine Wanderung durch die Natur. Auf den Wanderwegen in den Waldgebieten des staatlichen Forstwirtschaftsbetriebes Neuhaus. 52–56
Hartmut Otto Die Geschichte der Gehegemühle. 57–66
  2 Getreidespeicher besonderer Art in Schöneberg und Staffelde. 67–68
Joachim Lange Alter Bauer am Abend. (Gedicht). 69
Neuenfeldt Das Cardiologische Rehabilitationszentrum Wolletz. 70–71
Justus Werdin Die Demokratie des Runden Tisches. 73–74
  Die ersten demokratischen Wahlen nach der Wende. Ergebnis der Wahlen zur Volkskammer am 18. März 1990 im Kreis Angermünde. 75–78
S. Krassow Die Landtagswahlen am 14.10.1990 aus Sicht des Kreises Angermünde. (aus. Märkische Oderzeitung vom 23. Oktober 1990). 78–79
  Der Angermünder Landrat. 80
  Die Vorsitzende des Angermünder Kreistages. 80
Creutziger Kreisverwaltung – Sache der Bürger. 81–83
Daniela Schenk-Windolff Angermünde und Lügde sind Partnerstädte. 84–85
  Die Stadt Lügde. 86–87
Annegret Hannemann Ein Blick ins Ehm Welk Literaturmuseum. 88–89
Sabine Endmann Visite beim Sagensammler und Heimatforscher Gerhard Hänsel. 90–91
Gerhart Hänsel Sagen und Geschichten aus dem Welsebruch: Wie die Welse entstand. Der Kobold. Wie der Name Frauenhagen entstand. 92–93
Gerhart Hänsel Die Findlinge in der Sage. 93–94
Dietrich Kukla Der „Nullstein“ in der Berliner Straße.. 95–96
Dietrich Kukla Angermünder Roggengeld. 97–98
Dietrich Kukla Der Stadtbrand von 1705. 99–101
F. Was De Pleck mütt weg. (Gedicht). 102
Dietrich Kukla Angermünder Zeitung und Kreisblatt 1891. 103–106
Volkhard Maaß, Reinhard Fink, Dietrich Kukla Wir stellen ein Hobby vor: Flaschenverschlüsse. 107–110
  Unsere Autoren. 111

Mit diesem Heimatkalender übernahm der 1990 neu gegründete Angermünder Heimatverein die Herausgabe des Kalenders vom Rat des Kreises Angermünde.