Hilferuf

Heimatkalender 1962 Angermünde. (1961)

Herausgeber: Ständige Kommission des Kreistages für kulturelle Massenarbeit

Inhaltsverzeichnis:
Kubernath Vorwort. 3
Kalendarium. 4–27
Willy Miehlke Wir schützen gemeinsam die Revolution. (Gedicht). 29
Max Lindow An der Jahreswende. (Gedicht). 30
Alexander Goretzki Aus der Zusammenarbeit zweier Arbeitsgemeinschaften. Erfahrungen der Arbeitsgemeinschaft „Landwirtschaftlicher Pflanzenbau“, Polytechnische Oberschule in Mürow, Kreis Angermünde. 31–42
Freundschaftsvertrag zwischen der 1. Jungpioniergruppe (1. und 2. Klasse) der Pionierfreundschaft „Friedrich Ludwig Jahn“ in Mürow und der Viehzuchtbrigade der LPG Typ III „Aufwärts“ in Mürow. 42–43
Aus dem Patenschaftsvertrag zwischen der Brigade Brose des VEB Ausbau Nord und der Pionierfreundschaft „Friedrich Ludwig Jahn“ der Schule Mürow. 43–44
SED Kreisleitung Eine richtige Entscheidung zur rechten Zeit. Büro der SED-Kreisleitung bestätigt Aufnahme von 50 Kandidaten. 45–46
Claus Plobner Des Rätsels Lösung heißt PHACELIA. (Übernommen aus der Trommel). 46–47
Weitling, W. Döring, K. Münchow Vastoht ji dat? (Aus der Arbeit für das Angermünder Wörterbuch). 49–52
Otto Gramm Das schiefe Haus in der Gartenstraße. 53–55
Helmut Seikert Meister von Morgen stellen aus. 55–56
Erich Wangerin Das vollgenossenschaftliche Dorf als einheitlich handelndes Erziehungskollektiv. 56–58
H. Borchardt Rückblick auf 2 Lehrjahre der Dorfakademie Heinersdorf. 59–60
Hans-Joachim Kallasch Die Hilfe der Pionierorganisation bei der Verbesserung der Lernarbeit und bei der Durchsetzung von Ordnung und Disziplin mit Hilfe der Arbeiterklasse. 61–62
H. Schütte, W. Krüger Arbeiter gegen Kapp. Die Aktionen der Werktätigen des Kreises Angermünde. (aus: Natur und Heimat, Heft 9, 1961). 63–65
Christa Woelke Peter Erichson. 66–67
O. Borriss Mittelalterliche Bronzekessel aus dem Meyenburger Bruch. 68–70
G. Zur Die Geschichte des Krankenhauses in Angermünde. 70–87
Ernst Hasse Die Entwicklung der Konsumgenossenschaften im Kreis Angermünde. 88–92
Dank und Anerkennung. 92
H. Seikert Ein Kollektiv und tausend kleine Dinge. 93
Wilfried Schöning 10 Jahre Volkssternwarte des Oderlandmuseums. 94–98
Hans Erdmann Mehr als ein Fall. 98–99
Heinz Straßenburg 1962 – zehn Jahre Gesellschaft für Sport und Technik. 99–107
Rainer Schulz Giebelzeichen – alter Hausschmuck. 107–110
Margarete Weitling Der erste Schnee. (Gedicht). 110
Helmut Seikert Interessantes aus der Kreisstadt. 111–112
Horst Geisler Großsteingrab bei Mürow. (Bild).
Zugehör Ohne Wasser ist kein Leben! 113–115
H. Ihlenfeldt Erste Dokumente des Aufbaus. 116–120
Fritz Großmann Aus unserer Betriebschronik. Kreisbauleitung – Entwurfsgruppe Angermünde von 1945–1961. 121–123
Peter Schneider Erlebnisreicher Abend mit dem Laienkunstensemble des Ministeriums für Staatssicherheit. („Neuer Tag“ 23.11.1960). 124–125
Ollo Heyne Unsere Kreisstelle für Unterrichtsmittel in Angermünde. 125–131
Schneider Versuchsstation Kerkow. 131–134
Walter Weiß Angermünder Geld. 135–136
Walter Seibt Des einen Traum ist unser Leben. 137–139
Heinz Lorenz Die Oberschule in Greiffenberg richtet ein polytechnisches Kabinett ein. 140–141
Anni Weitling Chlor. (Gedicht). 141
Walter Seibt Gesellschaftlich-nützliche Arbeit im Werkunterricht. 142–143
Max Lindow Jette. 143–144
Helmut Seikert Gelb für Fürstenwalde. Angermünde erreicht den 4. Platz. 144–145
Hermann Jahnke Die Wiekschen Fischer in Gartz (Oder). Nach dem Schöppenbuche des Wykschen Untertanen und Fischer vom Jahre 1536. 146–148
W. Pierenz Kleine Kreischronik. September 1960 bis September 1961. 149–157
Horst Geisler Die geschützten unbeweglichen Bodendenkmale des Kreises Angermünde aus ur- und frühgeschichtlicher Zeit. 158–161
H. Jahnke, Walter Weiß Kleine Kreisbibliographie. 5. Nachtrag, Stand vom Juli 1991. 163–166