Hilferuf

Angermünder Heimatkalender 2010. (2009)

Herausgeber: Verein für Heimatkunde e. V. Angermünde

Inhaltsverzeichnis:  
Verein für Heimatkunde Heimatforscher Alfred Neuenfeldt. (22.09.1929–31.08.2009). 2
Hannelore Drochner Liebe Leserinnen und Leser des Angermünder Heimatkalenders. (Vorwort). 3
Lutz Libert Kalendarium (Bilder von Gedenksteinen). 6–11
Rosemarie Bootz Geschichte und Geschichten von der „Berliner Ecke“. 16–27
Matthias Albrecht Die Grabung in Angermünde – Klosterstraße, Schleusenstraße, Lösener Gasse. 28–32
Eberhard Henne Der Grumsiner Forst – ein Weltnaturerbe?. 33–35
Tanya Armbruester Maßnahmen gegen Klimakatastrophen und eine Ingenieurleistung des 19. Jahrhunderts: Das Bollwerk vor dem Angermünder Seetor. 37–45
Markus Leukhardt Die Fundmünzen aus dem Stolper Grützpott. 48–53
Hans-Georg Henning Das ehemalige Rittergut von Neukünkendorf. 56–61
Lothar Tewes, Elke Tewes-Bannicke Die Dörfer Lunow und Stützkow im Krieg 1806/07. 62–67
Manuela Feine Königin Luise im Altkreis Angermünde – Legende und Wahrheit. 70–84
Winfried Dittberner Der Seeadler. 86–90
Anna Karbe Erwachen. (Gedicht). 90
Lutz Libert Die Zieglerinnung zu Angermünde. 91–103
Volkhard Maaß Who was Frederick Baumann? 104–106
Horst Fleischer Aus der Geschichte der Oderberger Schützengilde. 107–114
Manuela Feine Was alte Grabsteine erzählen: Entdeckung in Kerkow. 115–119
Julius Dörr Abendrauh. (Gedicht). 119
Wolfgang Blaschke Zur Angermünder Garnisonsgeschichte. 120–122
Max Lindow Spruch. 122
Stefan Adam „Erhalten durch Aufessen“ – Greiffenberger Verein pflegt 100-jährige Tradition. 123–127
Ilse-Marie Radloff Casekower Grundstücke erzählen Dorfgeschichte: Der Bauernhof Vogel. 129–131
Margret Sperling Elsa Zieten – Rückblick auf fast 100 Jahre. 132–136
Regina Libert De jeheim Vertellsel. 137
Margret Sperling Pressemeldungen aus der „Angermünder Zeitung und Kreisblatt“ 1910. 138–154
Ute Heese Vor 100 Jahren – Beschluss zur Versorgung der Stadt Angermünde mit elektrischem Licht- und Kraftstrom. 153–156
Hans Domnick Die Findlingsskulpturen in Angermünde. 158–160
Florian Klimscha Der feine Unterschied. Ein außergewöhnlicher Fund aus der Sammlung steinzeitlicher Altertümer des Ehm Welk- und Heimatmuseums Angermünde und ihre Bedeutung in der jungsteinzeitlichen Welt. 161–164
Oliver Schwers Der Bau des ersten Angermünder Kinosaals in den Reichshallen. 165–168
Peter Schröder Die Angermünder Bürgermeisterkette von 1939. 169–171
Steffen Tuchscherer Die dunkle Seite von Angermünde. 172–174
Ute Heese Zur Geschichte des Handballsports in Angermünde. 175–181
Michael-Peter Jachmann Ein Schlagerstern aus Angermünde. Die Sängerin Bärbel Wachholz begeisterte das Publikum in vielen Ländern 182–187
Ute Heese Schulbeginn nach dem 2. Weltkrieg. 188–191
Peter Schröder Der KONSUM war einmal sehr bekannt und beliebt. 192–201
Beate Blahy Der Hühnerhabicht. 202–204
Geschwister Kühne MR Dr. med. Hans-Joachim Kühne – ein verdienstvoller Arzt. Zur Erinnerung an den Nachkriegsarchitekten des kommunalen Gesundheitswesens in der Stadt und dem alten Landkreis Angermünde anlässlich seines 25. Todestages im Jahre 2010. 205–208
Reinhard Schmook 35 Jahre Arbeitsgemeinschaft für uckermärkische Kirchengeschichte. 209–212
Michael Trautenhahn, Jörn Geßner Die Rückkehr des Ostseestörs. 213–218
Horst Wolf Chronik in Schlagzeilen der Lokalpresse. 219–224