Hilferuf

Mitteilungen des Uckermärkischen Museums- und Geschichts-Vereins zu Prenzlau.
Band 1 (1902)
bestehend aus den einzeln herausgegebenen Heften 1 (1901), 2 (1902) und 3 + 4 (1902)
Herausgegeben vom Vereinsvorstand

Inhaltsverzeichnis:  
Vorstand Uckermärkischer Museums- und Geschichts-Verein Die Begründung des Uckermärkischen Museums- und Geschichts-Vereins zu Prenzlau.

darin der Vortrag von Prof. Dr. Lemcke: Werth, Wesen und Ergebniß lokalgeschichtlicher Forschung.).

3–10
Vorstand Uckermärkischer Museums- und Geschichts-Verein Landleute, schont Eure Alterthümer und verwerthet sie richtig! 10–13
Vorstand Uckermärkischer Museums- und Geschichts-Verein Geleitwort. 1–2
Hugo Schumann Zwei Uckermärkische Bronzedepotfunde. (Arnimshain, Angermünde). 3–14
Werner Freiluftmuseum (Eine Zukunftsperspektive). Vortrag auf der Hauptversammlung des UMGVP am 07.06.1901). 15–23

 

von Arnim-Densen Über die Voigteien der Uckermark. 24–35
Vorstand Uckermärkischer Museums- und Geschichts-Verein Uckermärkische Volkssagen. 36–37
Albert Graf von Schlippenbach Korrespondenzen und Mitteilungen. 38–40
Vorstand Uckermärkischer Museums- und Geschichts-Verein Verzeichnis der Mitglieder. 41–47
Vorstand Uckermärkischer Museums- und Geschichts-Verein Das Uckermärkische Museum zu Prenzlau. 48
Vorstand Uckermärkischer Museums- und Geschichts-Verein Erschienene Schriften des Vereins. 48
Hugo Schumann Spätrömischer Grabfund mit Terra sigillata-Gefäß von Damme (Uckermark). 49–58
von Arnim-Densen Das Kloster Gramzow. 59–62
von Arnim-Densen Die Klosterkirche in Angermünde. 63–64
von Arnim-Densen Ein Beitrag zur Lebensweise der Vornehmen im 16. Jahrhundert. 65–66
R. Sendke Altuckermärkische Hochzeitsgebräuche. Ein Sittenbild aus der Vergangenheit. 67–75
Ernst Dobbert Der Prenzlauer Roland. 76–78
Hugo Schumann Das Kreidelager bei Grimme. 79–80
Vorstand Uckermärkischer Museums- und Geschichts-Verein Uckermärkische Volkssagen. 81
von Arnim-Densen Korrespondenzen und Mitteilungen. 82
  Mitgliederbewegung. 82–83
Vorstand Uckermärkischer Museums- und Geschichts-Verein Das Uckermärkische Museum zu Prenzlau. 84
Vorstand Uckermärkischer Museums- und Geschichts-Verein Erschienene Schriften des Vereins. 84
Hugo Schumann Goldene Eidringe aus der Uckermark. (Menkin, Taschenberg). 85–88
Hugo Schumann Das spätkarolingische Gefäss aus einer kistenartigen Steinpackung von Criewen bei Schwedt a. O. 89–92
Emil Bahrfeldt Der Hacksilberfund von Alexanderhof. 93–121
August Mieck Zwei Mammut-Backenzähne aus der Kiesgrube bei Prenzlau. 122–123
August Mieck Die gravierte Bronzeschale von Groß Fredenwalde. 124–128
Vorstand Uckermärkischer Museums- und Geschichts-Verein Zwei Fehdebriefe Prenzlauer Bürger an die von Arnim. 1593. 129–140
R. Sendke Ein „Freudiges Ereignis“ und eine Kindtaufe im altuckermärkischen Bauernhause. 141–148
Vorstand Uckermärkischer Museums- und Geschichts-Verein Mitglieder-Bewegung. 149
Vorstand Uckermärkischer Museums- und Geschichts-Verein Das Uckermärkische Museum zu Prenzlau. 150
Vorstand Uckermärkischer Museums- und Geschichts-Verein Erschienene Schriften des Vereins. 150

Die Bände der „Mitteilungen“ setzen sich aus bis zu vier einzelnen Heften zusammen, die über mehrere Jahre hinweg erschienen und deren Seiten gleich fortlaufend durchnummeriert wurden (was nicht immer Fehlerfrei gelang). Im letzten Heft wurde das Cover für den Band und das gesamte Inhaltsverzeichnis abgedruckt, um den Lesern das binden ihrer Hefte zu einem Band zu erleichtern. Zusätzlich wurden Mitteilungen auch gleich als Band herausgegeben.

Insgesamt gibt es acht Sammelbände, da die Reihe der „Mitteilungen“ mit dem 1. Heft des 9. Bandes 1935 eingestellt wurde.

Mit dem 1901 erschienenen 1. Heft des 1. Bandes der „Mitteilungen“ begründete der Uckermärkische Museums- und Geschichts-Verein zu Prenzlau eine bis 1935 geführte Schriftenreihe, in der neue Forschungen zur uckermärkischen Geschichte zeitnah veröffentlicht wurden.

Im Gesamtband Band 1 wurden quasi als Vorwort zwei Artikel zusätzlich abgedruckt (daher kommen die Seiten 3–13 doppelt vor):

  • Die Begründung des Uckermärkischen Museums- und Geschichts-Vereins zu Prenzlau (darin der Vortrag von Prof. Dr. Lemcke: Werth, Wesen und Ergebniß lokalgeschichtlicher Forschung.).
  • Landleute, schont Eure Alterthümer und verwerthet sie richtig!