Hilferuf

Heimatkalender für den Kreis Prenzlau 1930. (1929)

Herausgeber: Kreisausschuss des Kreises Prenzlau

Inhaltsverzeichnis:  
Willy Groß Heimat. 2
Erich Sendke Wegweiser. 3
  Kalendarium. 6–29
Ernst Ziemendorf Schledd’n. (Gedicht). 7
Willy Groß Winterabend im Walde. (Gedicht). 9
Friedrich Bartelt Kein Land hält Dich so fest umstrickt … (Gedicht). 11
Willy Groß Einmal … (Gedicht). 13
Karl Rehbein Mai. (Gedicht). 15
Joachim von Winterfeld-Damerow Frühjahr. (Gedicht). 17
R. Sendke Der kleine bunte Schmetterling. (Gedicht). 19
Ernst Ziemendorf Min Dörp. (Gedicht). 21
Joachim von Winterfeld-Damerow Jagdreiten. (Gedicht). 23
Joachim von Winterfeld-Damerow Erster Rauhreif. (Gedicht). 25
Ernst Ziemendorf Zu Guterletzt. (Gedicht). 27
Katharina Block Weihnachten. (Gedicht). 29
Karl Nagel An der Grenze. Ein Neujahrsgruß. 30
Willy Groß Unsere Dörfer. Betrachtungen zu den Monatsbildern. 32–38
Johannes Hoffmeister Der strenge Winter 1928/29. 38–40
Wilhelm Melech Heimat. (Gedicht). 40
Joachim von Winterfeld-Damerow Von Eltern und Kindern: 1. Beim Abendbeten, 2. Der erste Schulgang. 41–42
Joh. Schultze Die Menschennot in der Uckermark nach dem 30jähr. Kriege und die rechtliche Lage der Bauern. 42–45
Willi Groß Sinnspruch. 45
Max Lindow De Melkkutscher. 46–49
Emil Schwartz Schönwerder im 17. Jahrhundert. 49–52
Gerhard Peters Die trauernde Glocke von Gollmitz. (Sage). 52
Leonhard Riewald Bei der Scharfrichterei am Walltor in Prenzlau. 53–56
R. Sendke Zur Charakteristik des plattdeutschen Sprichwortes. 57–59
Martin Rudolph Das Rätsel der Findlinge. 60–64
Irmgard Strecker Kleine Scherben. (Gedicht). 64
Erich Sendke Den deutschen Frauen des Vaterländischen Frauenvereins vom Roten Kreuz. (Gedicht). 64
Ernst Ziemendorf Gustav Adolf. (5 Sonette). 65–66
Julius Dörr Bleibe deinem Stande treu. Erzählung aus dem Handwerkerleben. 66–69
Julius Dörr Se kriegen di. (Gedicht). 69
M. Schultze Die goldenen Eidringe des Kreises Prenzlau. 70–73
Ernst Ziemendorf Nach Haus. (Gedicht). 73
  Zum Gedenken an den Ersten Bürgermeister der Stadt Prenzlau, Dr. Max Schreiber. 74
Maria Schaefer Rund um den Uckersee. 75–78
W. Effenberger Papke, eine nachdenkliche Geschichte. 79–80
R. Sendke Wer Latein kann, kommt durch die ganze Welt. 80
Max Lindow Spruch. 80
Karl Nagel Wüste Kirchen. 81–82
Erich Sendke Middagsstunn. (Gedicht). 82
  Nachruf: Ernst Hoster – Damme. 83
Willi Groß Marienblümchen. 84–86
Joachim von Winterfeld-Damerow Das Dunkelwerden. (Gedicht). 86
Major Kienitz Die 64er in Prenzlau und Angermünde. 87–99
R. Sendke Geschichtliches und Erbauliches vom Tabak. (Gedicht). 100–101
Gerhard Peters Wie der Strom entstand. (Sage). 101
Karl Rehbein Gollmitzer Stunden. 102–106
Bernhard Mätzke Der schwarze Tod in Prenzlau. 106–109
Erich Sendke Fritz kennt’n besser. 109
Verfasser unbekannt Goldene Hochzeiten. 110
Max Lindow Der Brand in Brüssow im Jahre 1813. 111–112
Katharina Block Die schöne Tänzerin. Eine Geschichte aus der Postkutschenzeit. 113–142
F. Richter Das Prenzlauer „Komödienhaus“. Beitrag zur Geschichte des Prenzlauer Theaterwesens. 142–144
Julius Dörr Bi tein Grad drüppelt noch von’t Dack. (Gedicht). 144
H. Belling Das Landkärtchen Araschnia levana L. und seine Sommergeneration Araschnia prorsa L. 145–147
Joachim von Winterfeld-Damerow Die alte Allee. 147
Max Lindow Dat letzte Licht. (Gedicht). 148
Werner Lippert Deutsche Ortsnamen im Kreise Prenzlau und angrenzenden Landschaften. 149–152
Joachim von Winterfeld-Damerow Erinnerung. (Gedicht). 152
  Nachruf: Superintendent Ernst Stegemann, † 14.7.1929. 153
Artur Stöckel Das Wirken der Waldenser in der Uckermark. 154–157
Max Lindow Roggenmuhme. (Gedicht). 157
Ernst Ziemendorf Der Junker von Wallenstein. (Gedicht). 158–162
Erich Neuendorf De Doaten scheeten (Die Soldaten schießen). 162
Walter Effenberger Der Geiger aus dem Uckersee. 163–166
Max Lindow Jk wull, ik weer de Wihnachtsmann. 166
  Heimaträtsel. 167–168
M. Schultze Vom alten Daesner. 168–172
Ernst Flieth Vertellsel: 1. Quaddele, 2. De Wienproow. 172
Friedrich Bartelt „Der Siebenrannt“. (Sage). 173
R. Sendke Eine Einladung zum Geburtstage. 173
Erich Knauer Hundertjahrfeier des Schmöllner Schulhauses. 174–178
Erich Sendke Kultur. (Gedicht). 178
Max Lindow De holle Tähn. 179–181
Gerhard Peters, Rehbein Das steinerne Halsband. (Gollmitzer Sage). 181
Walter Müller Zwei Zuchtstätten brandenburgischer Warmblutzucht. 182–188
Willy Groß Sonntag am See. (Gedicht). 188
A. Sydow Der Schirm des Herrn Bredow. 189–191
Erich Sendke Indizien. 191
  Das Siechenhaus der von Winterfeldt-Berg-Stiftung in Brüssow. 192–193
Katharina Block Der Glücksapfel. (Gedicht). 193
Willy Hoppe Streifzüge durch die Geschichte der nördlichen Uckermark. III. Aus der Zeit der Wittelsbacher und Luxemburger. 194–195
Max Lindow Spruch. 195
R. Sendke Tätrosch Stückschen (Teterower Stückchen). 196–197
Bernhard Kanzow Ein zweites Prenzlau. 197
Gustav Metscher Ein fahrender Sänger. 198–199
von Tyszka Die volkswirtschaftliche Bedeutung des Sparens. 199–201
  Arbeitsamt Prenzlau. 202
  Verzeichnis der Gemeinden des Kreises Prenzlau nach Auflösung der Gutsbezirke. 203