Hilferuf

Die Ortsgruppe Brüssow
des Uckermärkischen Geschichtsvereins zu Prenzlau e. V.

Im Mai 2018 stellten insgesamt sieben geschichtlich interessierte Personen aus dem Raum Brüssow den Antrag auf Aufnahme in den Uckermärkischen Geschichtsverein, davon sind sechs Mitglieder im Museumsbeirat der Stadt. Ziel dieser kleinen Gruppe ist es, die Ergebnisse der Forschungen zur Regionalgeschichte des Raumes Brüssow allen Interessierten besser zugänglich zu machen.

Am 22. November des Jahres 1964 wurde das Brüssower Heimatmuseum der Öffentlichkeit übergeben. Die Gebrüder Erich und Ernst Kesten hatten seit Jahren in und um Brüssow viele historische Gegenstände, so z. B. Steinbeile und Steinäxte aus der Stein- und Bronzezeit, Waffen, Bilder, Schriftgut und alten Hausrat, zusammengetragen, um sie eines Tages der Öffentlichkeit zu zeigen. In Brüssow war wiederholt auf ein Gebäude aufmerksam gemacht worden, das sich als Heimatmuseum eignen würde. Es handelte sich um die ehemalige Kirche der Altlutheraner. Aus diesem alten Gebäude sollte das Brüssower Museum werden. Bauliche Veränderungen waren notwendig, und die Brüssower Handwerker setzten sich sehr dafür ein. Als das Museum 1963 eingeweiht wurde, leiteten die Gebrüder Kesten die Führungen selbst. Danach führte Marga Müller, die im Jahre 1998 mit 60 Jahren als Museumsleiterin verabschiedet wurde, das Museum weiter. Über eineinhalb Jahrzehnte leitete Marga Müller das Museum und Tausende von Besuchern konnte sie dort begrüßen, u. a. Gäste aus den USA – Nachkommen der 1843 aus Brüssow, Bergholz, Wallmow, Plöwen und Nipperwiese ausgewanderten Anhänger der Kirche der Altlutheraner, unzählige Schulklassen aus nah und fern, die hier zusätzliche Geschichtskenntnisse erwarben. Viele alte Brüssower kamen nach Jahrzehnten wieder in ihre Heimatstadt und suchten das Museum auf, um Erinnerungen an Brüssow aufleben zu lassen.

Zum neuen Leiter des Brüssower Heimatmuseums wurde Günter Trester ernannt. Als gebürtiger Brüssower hat er sich schon in jungen Jahren für das Museum interessiert und auch schon viel darin mitgewirkt.

Mit großer Unterstützung der Stadt gelang es bisher, drei Bände einer kleinen Reihe zur Geschichte des Raumes Brüssow herauszugeben:

  • Beiträge zur Geschichte der Stadt Brüssow. (1986)
  • Beiträge zur Geschichte der Stadt Brüssow. (2009)
  • Beiträge zur Geschichte der Stadt Brüssow. (2014)

Kontakt zum Vertreter der Ortsgruppe im Vereinsvorstand
Aktuellen Nachrichten zu Aktivitäten des Museums und der Ortsgruppe.

Das Heimatmuseum Brüssow (links)

Das Heimatmuseum Brüssow (links)