Hilferuf

Unsere Heimat
Blätter für Heimatpflege, Unterhaltung und Belehrung

Wochenbeilage zum „Templiner Kreisblatt, Templiner Zeitung“
82. Jg., 1929

Autor Titel Nr. Datum Seite
Max Frentz Der Lehnschulze (Erzählung). (8. Fortsetzung). 005 06.01.1929
Die ostindische Erbschaft. 005 06.01.1929
Welt und Wissen: 80 Todestag von Franz Xaver Gabelsberger, Begründer der Stenographie in Deutschland. 005 06.01.1929
F. S., M. B. Land- und Hauswirtschaft: Wie gelange ich zu einem guten Hühnerstamm? Der wert des Futtervoranschlages, Kartoffelfütterung an Pferde, Die Gärung der Heuvorräte. 005 06.01.1929
Max Frentz Der Lehnschulze (Erzählung). (Schluß). 011 13.01.1929
Die ostindische Erbschaft. (Schluß). 011 13.01.1929
Max Lindow He wett sich to helpen. 011 13.01.1929
Kieser Aus Gollin. 011 13.01.1929
Vermischtes: Eugène Sues 125. Geburtstag. 011 13.01.1929
Land- und Hauswirtschaft: Nabelentzündung bei Kälbern, Von den „zufälligen“ Pflanzennährstoffen, Die Befestigung der Wäscheleinen, Wieviel Eier kann ein Huhn legen? 011 13.01.1929
F. St. Maskenbälle. (Plauderei). 029 03.02.1929
H. Busse Einladung zu einer Wolfsjagd in der Uckermark zur Weihnachtszeit 1575. 029 03.02.1929
Kieser Die Stiftung des Bürgermeisters Lubach zu Templin. Sancta trinitas. 029 03.02.1929
Artur Martin Witte Öbern Döst. (Gedicht). 029 03.02.1929
Kleide dich in Hundehaar. 029 03.02.1929
Land- und Hauswirtschaft: Praktische Vorkeimkästen, Einige Winke für die Gartenbesitzer, Sieben Fehler bei der Schweinefütterung, Haltbarmachung der Schuhsohlen, Apfeltee. 029 03.02.1929
Kieser Von Thomas Werdermann aus Klein-Mutz. 059 10.03.1929
H. Busse Aus Sage und Geschichte von Dölln: Die verschwundene Ritterburg und die Herren von Dollen. 059 10.03.1929
Kieser Aus alten Konsistorialakten: Falkenthal, Klosterwalde, Petersdorf. 059 10.03.1929
Kieser Ein Vorspannpaß Friedrich des Großen. 059 10.03.1929
Kieser Der ungetreue Amtmann. 059 10.03.1929
Der Floh. 059 10.03.1929
Paul Hohmann, Li. Land- und Hauswirtschaft: Unsere Hühner im März, Lage der Kartoffelstollen am Stock, Frühjahrs-Saatenmärkte, Mittel gegen das Laufen der Nase im Winter. 059 10.03.1929
Max Frentz Familiengeschichte. 071 24.03.1929
Erdgeschichtliche Naturdenkmäler in der Mark. 071 24.03.1929
Kieser Aus alten Konsistorialakten: Vietmannsdorf, Mildenberg und Badingen. 071 24.03.1929
Max Lindow Üm Ostern rüm. 071 24.03.1929
M. B. Land- und Hauswirtschaft: Die Erneuerung des Kartoffelpflanzgutes (Auslese genügt nicht, neues Blut muß herein)., Bäuerliche Milchverarbeitung in der Hausmolkerei, Butter aus Ziegenmilch. 071 24.03.1929
K. Sch. Ein altes, märkisches Baudenkmal soll gerettet werden. Von der Klosterkirche zum Behördenhaus. 081 07.04.1929
E. Wikkin Die Glashütte Pian bei Himmelpfort. 081 07.04.1929
R. Kieser Ein märkischer Eulenspiegel. (Schluß). Ein Lügenmärchen, Wie Hans Clauert sein Ende genommen. 081 07.04.1929
Heitere Umschau. (Humor). 081 07.04.1929
th., Dr. Lü. Land- und Hauswirtschaft: Der Gemüsegarten im April, Der Obstgarten im April, Zur Auswahl der Bruteier, Arbeitskräfte für die Frühjahrsbestellung, Rationelle Schweinemast (nicht ohne Eiweißfutter). 081 07.04.1929
Von alten Rechten und Besitzung der Stadt Templin. 088 16.04.1929
Geschichte und Geschichten von Bredereiche. 088 16.04.1929
Gerhard Rudolph Schwedentrunk. 093 21.04.1929
Hans Schübler Aufruf! An alle Einwohner des Kreises Templin. 093 21.04.1929
Kieser Um ein paar Pfund Fische. 093 21.04.1929
Max Lindow Twee Segg´n van den Markgrofen von Schwedt. 1. De Markgrof un de Eierfru. 2. Markgrof un Preester. (gereimt). 093 21.04.1929
Land- und Hauswirtschaft: Knochenmehl als Schweinefutter, Das Entfernen von Öl- und Fettflecken aus Ledermöbeln, Schlecht zu deckende Häsinnen. 093 21.04.1929
Werner Böttcher Joachim Lubach. 100 30.04.1929
Gustav Metscher „Hochzeitmachen, das ist wunderschön!“ Allerlei märkische Sitte und Sage. 100 30.04.1929
Max Frentz Der junge Müller. 100 30.04.1929
Vermischtes: Wallfahrt nach Predappio. 100 30.04.1929
Land- und Hauswirtschaft: Ein originelles Trinkgefäß für Geflügel, „Vereint verkaufen!“, Zur Fütterung trächtiger Ziegen, Neues für den Landwirt: Verbilligte Milchkontrolle, Getreidereinigung in Frankreich, zur Bekämpfung des Milzbrandes, Drillen mit Schleppern. 100 30.04.1929
H. Busse Verfallene uckermärkische Klöster. Kloster Zehdenick. 121 26.05.1929
Märkische Wanderwege. Von Gransee nach Lindow. 121 26.05.1929
Das Brandenburgische Jahrbuch 1929. (Buchvorstellung). 121 26.05.1929
2000 Hunde demonstrieren. 121 26.05.1929
Land- und Hauswirtschaft: Der Spargelkäfer und die Spargelfliege, Kann der Kainit als Kartoffeldünger verwendet werden?, Neues für den Landwirt: Nachtarbeit im Landbau, Fahrgestell für Maschinen, Wiesenentmooser. 121 26.05.1929
Aus dem Leben und Leiden Franz von Holtzendorffs. 133 09.06.1929
Karl Demmel Tore, Türme und Stadtmauern in der Mark. 133 09.06.1929
Alte uckermärkische Bräuche. 133 09.06.1929
Land- und Hauswirtschaft: Hege und Jagd im Juni, Unser Obstgarten im Juni, Unser Gemüsegarten im Juni, Melkmaschine und Handmelken, Neues für den Landwirt: Landwirtschaftliche Fläche Deutschlands. 133 09.06.1929
Aus dem Leben und Leiden Franz von Holtzendorffs. (3. Fortsetzung). 151 30.06.1929
Werner Böttcher Der Bilwitz und andere Korndämonen. 151 30.06.1929
Max Frentz Die Kalandsbrüderschaften in der Mark. 151 30.06.1929
Land- und Hauswirtschaft: Hafer für Ferkel, Kampf den Obstbaumschädlingen!, der Phosphorsäurebedarf des Bodens, Neues für den Landwirt: Kleinmotorpflüge. 151 30.06.1929
Aus dem Leben und Leiden Franz von Holtzendorffs. (4. Fortsetzung). 157 07.07.1929
Kieser Wie die Stadt Templin zu dem ganzen Lübbesee gekommen sein soll. 157 07.07.1929
Gustav Metscher Ein fahrender Sänger. 157 07.07.1929
Land- und Hauswirtschaft: Die Entstehung der Bienenkönigin, Die Zukunft der Kaninchenzucht, Vitamine und Schweinefütterung. 157 07.07.1929
Max Lindow De Brutweg. II. 175 28.07.1929
Kieser Wie die von Arnim vor das Reichskammergericht in Wetzlar geladen wurden. 175 28.07.1929
Gustav Metscher Märkische Dengelsprüche. 175 28.07.1929
Vermischtes: Küssen verboten! 175 28.07.1929
Land- und Hauswirtschaft: Sensenformen, Bekämpfung der pilzlichen und tierischen Schädlinge des Spargels nach der Ernte, Galle zum Reinigen, Frühe und späte Kartoffelsorten, Spinat aus den Blättern der roten Beete, Plaketten aus Metall. 175 28.07.1929
H. Busse Über die verschiedenen Wallonen-Kolonien in der Uckermark. 193 18.08.1929
Max Frentz Eine Lebensgeschichte. 193 18.08.1929
Gustav Metscher Das Strohring-Verstecken. Ein alter märkischer Erntebrauch. 193 18.08.1929
Max Lindow Dat Okuleermetz. 193 18.08.1929
Vermischtes: Ungewöhnliche Heirat in Kanada. 193 18.08.1929
Land- und Hauswirtschaft: Ein praktischer Durchgang zwischen abgegrenzten Feldern, Kartoffelkraut als Rindviehfutter, Parasiten unseres Geflügels (Spulwurm), Marmeladenrezepte (Quitten Zuckerrüben, Melonen Birnen Äpfel, Nüsse Birnen), Billige gute Makronen, der Rostkopf bei Pferden, Die beste Zeit zum Mäusekrieg. 193 18.08.1929
Max Frentz Märkische Flurnamen und ihre Bedeutung. 199 25.08.1929
Märkische Heimat. 199 25.08.1929
R. Kieser Sühnestiftung bei den Fahrenholtzen. 199 25.08.1929
R. Kieser Von der letzten Klosterjungfrau in Marienpforte. 199 25.08.1929
Max Lindow Wettrieden. 199 25.08.1929
Vermischtes: Der Liebesbriefsteller. 199 25.08.1929
Land- und Hauswirtschaft: Das Jauchefaß, Gärtners Schädlingskampf, Neues für den Landwirt: Schädliche Maiskleie, Billige Kälbermast, Maissilage; Kunstdung auf Wintersaaten. 199 25.08.1929
Alexander Lyncker Etwas über die ältesten Templiner Familien. Fetting, die am längsten ununterbrochen in der Stadt ansässige Familie. (Schluß). 223 22.09.1929
Gustav Metscher Die Erntekrone. 223 22.09.1929
Heitere Umschau. (Humor). 223 22.09.1929
Dr. Spahr Land- und Hauswirtschaft: Warum sollte mehr Wintergerste angebaut werden?, Maßnahmen gegen den Erbsenkäfer, Grünfutter für Käfigvögel, Neues für den Landwirt: Verbesserungen an Melkmaschinen, Amerika kehrt zum Pferd zurück! 223 22.09.1929
Gustav Metscher Erntedank! 235 06.10.1929
Kieser Aus einem alten Postbeschwerdebuch. 235 06.10.1929
Carl Busch Etwas über Familiengeschichte und Wappenführung. 235 06.10.1929
E. Str. Mütterchen mit ihren beiden Buben. Eine kleine Erzählung zum Nachdenken für junge Mütter. 235 06.10.1929
Felix Burkhardt Der Erbe. (Erzählung). 235 06.10.1929
Land- und Hauswirtschaft: Zur Beizung des Herbstsaatgutes, Roggen mit Wintererbsen, Ein praktisches Möbelstück für Küche und Vorratsraum, Neues für den Landwirt: Aufbewahrung des Winterkohls. 235 06.10.1929
Aus der Ortschronik von Haßleben. 241 13.10.1929
Max Lindow Modenschau in´n Harwst. 241 13.10.1929
Gustav Metscher Christian, der Amerikaner. Aus dem Leben eines Uckermärkers. 241 13.10.1929
Welt und Wissen: Stiftung für einen deutschen Lehrstuhl in Amerika. 241 13.10.1929
Dr. Spahr Land- und Hauswirtschaft: Welche Ursachen führen zum Auswintern?, Wie behandle ich meine Wiesen im Spätherbst?, Schweineschnellmast mit Kartoffeln, Mastkäfig für Hühner, Frühreife Jungenten. 241 13.10.1929
H. K. Der Märkische Bauer im Laufe der Jahrhunderte. Die Ansiedler., Bauernleben um 1600. 247 20.10.1929
Verein für Geschichte der Mark Brandenburg. 247 20.10.1929
Gustav Metscher Gänsetreiber Ewalds Glück und Ende. 247 20.10.1929
Heitere Umschau. (Humor). 247 20.10.1929
Land- und Hauswirtschaft: Unfruchtbarkeit (Sterilität), Rüben ganz oder zerkleinert?, Torfmull zur Aufbewahrung des Winterobstes, Scheuerbalken für Schweine, Winterkranker Sellerie. 247 20.10.1929
Hans Schübler Vom Landbuch Kaiser Karl IV. (Buchvorstellung). 266 12.11.1929
Gustav Metscher Der Butterträger vom Kienbrok. 266 12.11.1929
Julius Dörr Min Gesellschaft betalt ümmer. 266 12.11.1929
Land- und Hauswirtschaft: Schleswig-Holsteins Shorthornzucht (Rinder), Winterschutz für junge Weideansaaten (durch Kompost, Kurzstroh oder Spreu), Fälschungsmittel und Verfälschungen, Vom Verkalben bei Rindern, Die Fütterung hochtragender Sauen. 266 12.11.1929
Gustav Metscher Was zahlte man vor 100 Jahren? Interessante Ziffern und Zahlen aus den Wirtschaftsbüchern unserer uckermärkischen Heimat. 272 19.11.1929
E. E. Reiniger Etwas von der „wüsten Kirche“ bei Milmersdorf und der ältesten vorhandenen Urkunde über Petersdorf. 272 19.11.1929
R. Kieser Dat Fell versupen. 272 19.11.1929
Land- und Hauswirtschaft: Unser Gemüsegarten im Dezember, Praktische Sackschaufel, Die Pflege der Gartengeräte, Zur Aufbewahrung der Zwiebeln, Frische Petersilie auch im Winter, Wie bewahre ich meine Sellerie auf? Der Wert der Ziegenmilch. 272 19.11.1929
E. Clemm Zum Toten-Sonntag. (Gedicht). 276 24.11.1929
H. Busse „Ketzerdörfer“ und „Ketzereien“ in der Uckermark. 276 24.11.1929
August Brunne Der Tanz unserer ländlichen Voreltern. 276 24.11.1929
O. Hirsch Auswandererschicksal. 276 24.11.1929
Vermischtes: Sicherheitszigaretten. 276 24.11.1929
Dr. Pl., J. Land- und Hauswirtschaft: Wurzelbrand bei Rüben 1929, Das Vererbungsgesetz, Eine einfache Holzvorrichtung als Schutz gegen das Einfrieren von Aufbewahrungsräumen, Unser Obstgarten im Dezember, Weißer Nürnberger Lebkuchen (Rezept), Kleine Bratstücke salzen. 276 24.11.1929
Gustav Metscher Verräter. 289 10.12.1929
Heimatliche Rundschau in der Mark. 289 10.12.1929
Vorgeschichtliche Funde in Brandenburgs Umgebung. 289 10.12.1929
Gustav Metscher Das Bäumchen mit den goldenen Nadeln. Ein märkisches Adventsmärchen. 289 10.12.1929
Rudolf Schmidt Uralte Lindenbäume. 289 10.12.1929
Heitere Umschau. (Humor). 289 10.12.1929
Land- und Hauswirtschaft: Schrägpflüge, Landmanns Schädlingskampf im Dezember, Krämpfe bei Lämmern, Haltbarmachung von Gemüse und Obst, Karlsbader Ringel (Rezept), Filigranschmucksachen und Figuren reinigen. 289 10.12.1929