Hilferuf

Unsere Heimat
Blätter für Heimatpflege, Unterhaltung und Belehrung

Wochenbeilage zum „Templiner Kreisblatt, Templiner Zeitung“
78. Jg., 1925

Autor Titel Nr. Datum Seite
Gabriele Schulz In der Uckermark. (Gedicht). 155 05.07.1925
H. Timmermann Der Spielmann von Templin. (Erzählung). 155 05.07.1925
Ein interessanter Fund. 155 05.07.1925
Die Prenzlauer Marienkirche in der Sage. 155 05.07.1925
Max Lindow De Hungermöller. 155 05.07.1925
Meta Escherich Die Frau am Fenster. (Erzählung). 155 05.07.1925
Land- und Hauswirtschaft: Nährstoff im Boden, Entblüten der Kartoffeln, Fütterung der Eber, trockene Gartenwege, verrostete Bügeleisen, weiße Ränder auf polierten Möbeln entfernen. 155 05.07.1925
Erfinder der Schreibmaschine. 155 05.07.1925
Walter Hammer Auch dir … (Gedicht). 161 12.07.1925
H. Timmermann Der Spielmann von Templin. (Erzählung). 161 12.07.1925
Lidwig Koszarski Das Steinkreuz bei Prenzlau. (Ballade). 161 12.07.1925
Ein alter Erlaß gegen Aberglauben. 161 12.07.1925
Das vermauerte Tor zu Gransee. 161 12.07.1925
Rudolf Presber Der Schirm. 161 12.07.1925
Hermann Foerster Aphorismen. 161 12.07.1925
Land- und Hauswirtschaft: Eggen und Walzen, Winke zur Einrichtung des Schafstalls, Befreiung der Bohnensaat von Bohnenkäfern. Mittel gegen Durchfall bei Ziegen. 161 12.07.1925
H. Timmermann Der Spielmann von Templin. (Erzählung). 165 19.07.1925
Joseph Knobloch Mißglückte Spekulation. (Humoreske). 165 19.07.1925
Intermezzo um den Pfennig. (Geschichte). 165 19.07.1925
Erziehungsmittel aus früherer Zeit. 165 19.07.1925
R. Z. Guter Bescheid. (Reim-Geschichte). 165 19.07.1925
Uckermärkische Güterpreise vor 80 Jahren. 165 19.07.1925
Heinzludwig Raymann Ahnung. (Gedicht). 165 19.07.1925
Land- und Hauswirtschaft: Aufzucht von Saugfohlen, Milchkühlung ohne Eis, Vorsicht bei Salzgaben an Schweine. 165 19.07.1925
Hermann Lemmerz Abendseufzer. (Gedicht). 173 26.07.1925
W. B. Libbesicke. 173 26.07.1925
Max Frentz Uckermärkische Austköst. 173 26.07.1925
W. Bartz Bismarck up de Austköst. 173 26.07.1925
Johannes Dierkes Vom alten, schönen Volksgesang. 173 26.07.1925
K. Tremel-Eggert Allerlei. 173 26.07.1925
Franz Lüdtke Von Leid und Glück. (Sprüche). 173 26.07.1925
Land- und Hauswirschaft: Einrichten von Maschinenringen, Großanbau von Kohlrüben, Trocknen von Erbsen, Bekämpfen der Erdflöhe, Kröten und Frösche, blaue Arbeitsanzüge zu waschen, Rupfen der Gänse. 173 26.07.1925
U. Waschke Auf Umwegen zur Markgrafenquelle. 190 15.08.1925
M. Frentz Kartoffellied. 190 15.08.1925
Beleuchtung mit elektrischem Licht. 190 15.08.1925
Hans Waldau Zweierlei Bestimmung. (Skizze). 190 15.08.1925
Otto Buchmann Kleine gefühlvolle Dichtung. 190 15.08.1925
M. Tr. Land- und Hauswirschaft: Vorzüge des Drillens gegenüber der Breitsaat, Düngung bei Sonne und trockenem Boden, Kaktus-Pflege, schöne Radieschen im Hochsommer, Ameisen aus Hohlräumen vertreiben. 190 15.08.1925
Hogo Baecker Mittagsstille. (Gedicht). 197 23.08.1925
Die Anfänge des märkischen Weinbaues. 197 23.08.1925
Dr. Lampe Märkische Sippenverbände. 197 23.08.1925
Weitland Zur Stilistik unserer Mundart. 197 23.08.1925
Max Frentz Märkisches Heimweh. 197 23.08.1925
Gustav Metscher Frisches Brot. 197 23.08.1925
Haus- und Landwirtschaft: Stickstoffdüngung im Herbst, Vertilgung der Ackernacktschnecke, Kreis- oder Lochdüngung, Geflügelzucht, Neupflanzung von Erdbeeren, Mittel gegen spröde Haut. 197 23.08.1925
Fischer Haidjers Heimweh. (Gedicht). 202 29.08.1925
Max Frentz De Feldkist up´n Borchwall. 202 29.08.1925
Max Frentz Klipp, klapp, klapp! 202 29.08.1925
„Bä‘ Lüd!“. 202 29.08.1925
Rudolf Wegner Ein Tag auf dem Monde. 202 29.08.1925
W. Roltens-Meyer Herbstgold. 202 29.08.1925
Franz Wernekke Kinderangst und Kinderlüge. 202 29.08.1925
Rudolf Hundt Nordamerika als Erdbebenland. 202 29.08.1925
Aphorismen. 202 29.08.1925
Land- und Hauswirtschaft: Befestigung des Tränkeimers, die Größe des Ziegenstalls, Hausmittel bei Verbrennungen und Verbrühungen, Reinigung von Kunstseide, saure Kirschen in Flaschen. 202 29.08.1925
H. Philipp Der Römerwall bei Kannenburg. 208 05.09.1925
ke Die Regulierung des Hammerfließes. 208 05.09.1925
Die Wiederherstellung des Brunold Denkmals in Joachimsthal. 208 05.09.1925
Ella Luise Rausch Ein altes Volkslied war’s … 208 05.09.1925
Franz Lüdtke Von der Liebe. 208 05.09.1925
Die Geschichte des Oderbruches. 208 05.09.1925
Land- und Hauswirschaft: Das Rebhuhn als Unkrautvertilger, Kalidüngung und Kartoffelanbau, Instandsetzung des Kellers, 10 Gebote für Geflügelhalter, Gummibadekappen zu verwahren. 208 05.09.1925
Heinrich Diers Das stille Haus. (Gedicht). 214 12.09.1925
C. Th. Müller Der „Waldhof“ in Templin. 214 12.09.1925
Max Frentz Was mir meine Großmutter erzählte. Sagen aus dem Kreise Templin. Fritz Rösler: Schäfer findet Pflaumensteine die zu Gold werden,; Paul Fuhrt: hungriger Schäfer.; W. Hönke: Oberjäger, Holzkohle zu Gold.; Helene Nerretter: Pastor fährt von Alttemmen nach Ringenwalde.; Anna Löhn: Alter Mann geht von Stiern nach Neudorf und stirbt.; Hedwig Schröder: Faule Köchin in Alttemmen bei Rittmeister von Arnim. 214 12.09.1925
De Wedd. (Geschichte). 214 12.09.1925
Eine brandenburgische Heimatzeitschrift. 214 12.09.1925
Käte Lobowski Führer. 214 12.09.1925
Ludwig Blümcke Sinnsprüche. 214 12.09.1925
Land- und Hauswirtschaft: Beizt das Saatgetreide!, Schweinemast, das Meißener Landschwein, Das Wäschesticken. 214 12.09.1925
Hanns Bruno Herfurth Herbstnacht. (Gedicht). 220 19.09.1925
Jürgen Ufde Der Göpel. 220 19.09.1925
Max Frentz Sowat! 220 19.09.1925
Die Ausstellung neuer märkischer Keramik. 220 19.09.1925
Verbandstagung der brandenburgischen Heimatmuseen. 220 19.09.1925
Märkischer Wanderer. (Monatszeitschrift für Heimat, Wandern und Reise). 220 19.09.1925
Arthur Zmarzly In meinem Garten. 220 19.09.1925
Joh. Edward Brandt Die Lachsforelle. (Skizze vom Genfer See). 220 19.09.1925
Hans Bethge Hymne auf meine linke Hand. 220 19.09.1925
Land und Hauswirtschaft: Einmieten von Kartoffeln, Anbau von Wintergerste, Wieviel Eier legt eine Henne?, Die Küchenschabe. 220 19.09.1925
R. Röhr jun. Der Römerwall bei Kannenburg. (zu den Ausführungen in Nr. 208 der Zeitung). 226 26.09.1925
M. „Brandenburg“. Zeitschrift für Heimatkunde und Heimatpflege. 226 26.09.1925
Georg Schmidt Waldkönigs Hochzeit. 226 26.09.1925
Erhaltung alter Grabsteine. 226 26.09.1925
Das Brandenburgische Pfarrhaus im Wandel der Zeiten. 226 26.09.1925
Heinzludwig Raymann Nachtgefühl. (Gedicht). 226 26.09.1925
Fritz Müller Der Hund und das Glühwürmchen. (Erzählung). 226 26.09.1925
Der bessere Sänger. 226 26.09.1925
Wg., Karl Fr. Töllner Land- und Hauswirtschaft: das Egga-Verfahren zur Konservierung der Kartoffeln, das Schwermelken bei Kühen, Flechten von Strohmatten im Haushalt, Emaillegeschirr. 226 26.09.1925
Jordansdorf. 232 03.10.1925
Uckermärkischer Schnickschnack. 232 03.10.1925
Märkische Vorlesungen. 232 03.10.1925
Land- und Hauswirtschaft: Die Saatkrähe, Die Blattläuse des Kohls. 232 03.10.1925
Erich Weitland Schönheit der Heimat. 238 10.10.1925
Max Frentz Drei märkische Schnurren: Das Karrenrad., Dorfschule., De Pieptobak. 238 10.10.1925
Oskar Dümke Ein märkischer Edelmann. 238 10.10.1925
Die ältesten märkischen Pfarrergeschlechter. 238 10.10.1925
Der Märkische Wander. (Artikel über Driesen). 238 10.10.1925
H. Kohl Ein Photo-Flug über die nördliche Mark. 238 10.10.1925
Max Geißler Der Fakir. 238 10.10.1925
Hanns Heinz Tiede Gedankensplitter. 238 10.10.1925
Land- und Hauswirtschaft: Kartoffelfäule im Keller, Verwendung des Untergrundpackers, Frostbeulen. 238 10.10.1925
Macknow Klingelmarie. (Sage von der Punz‘-Kuhl – Moor bei Dölln, am Weg nach Döllnkrug). 244 17.10.1925
Gustav Metscher Der große König und der kleine Schneider. 244 17.10.1925
Alte Granseer Familien. (Namensliste). 244 17.10.1925
Das Andenken eines märkischen Volksdichters. 244 17.10.1925
Tagung der Brandenburgischen Heimatmuseen. 244 17.10.1925
Otto Henschel Das weiße Kleid. 244 17.10.1925
Land- und Hauswirtschaft: Vergiftung der Schweine durch schimmliges Fitter, Die Körnigkeit des Saatgutes, Lindenblütentee, Das Rhode-Island-Huhn. 244 17.10.1925
Hans Philipp Der Streit um das Bürger-Buchholz. 285 05.12.1925
Max Frentz Handfertigkeit des Landkindes. 285 05.12.1925
Franz Mahlke Im Hohlspiegel. 285 05.12.1925
Land- und Hauswirtschaft: Landmanns Arbeiten im Dezember, Geschwulst am Triel (Vorderbrust) bei dem Rindvieh, Knöpfe, Spültisch am Küchenausguß, Manche gefärbte Stoffe bleichen, Aufruf: Gedenkt der hungernden Vögel! 285 05.12.1925
Georg Heinrich Lange Winterabend. (Gedicht). 292 13.12.1925
Hans Philipp Der Streit um das Bürger-Buchholz. (Schluß). 292 13.12.1925
Erich Weitland Geburt und Taufe im Aberglauben und Brauch unserer Heimat. 292 13.12.1925
Hans Kayser Erlebnis auf der Fürstenwerder Bahn. Eine Wintergeschichte für Sonntagsmenschen. 292 13.12.1925
E. Str. Land- und Hauswirtschaft: Neuzeitliche Schweinehaltung und Fütterung, Geflügelfütterung im Winter, Vermehrung der Winterastern, Kalk gegen Würmer und Schnecken. 292 13.12.1925
Hans Kayser Templin. Ein Beitrag zur Deutung des Namens. 297 19.12.1925
Brandenburgische Zeitschrift für Heimatkunde und Heimatpflege. 297 19.12.1925
Brandenburgisches Jahrbuch 1926. 297 19.12.1925
Max Frentz Weihnachten auf dem Lande. Ein Weihnachtsspiel in 1 Aufzug. 297 19.12.1925
Land- und Hauswirtschaft: Kalkdüngung und nährstoffreiche Futtererzeugung, Dresdener Stolle (Rezept der Weihnachts-Stolle). 297 19.12.1925