Hilferuf

Geschichte der Stadt Prenzlau. (2009)

Herausgeber:

Klaus Neitmann, Winfried Schich (im Auftrag der Stadt Prenzlau)

Einzelveröffentlichungen der Brandenburgischen Historischen Kommission e. V., Band XVI, Klaus Neitmann (Hrsg.)

Inhaltsverzeichnis:
Hans-Peter Moser Zum Geleit. (Bürgermeister). 9
Klaus Neitmann, Winfried Schich Vorwort der Herausgeber. 11–14
Matthias Schulz Ur- und Frühgeschichte des Prenzlauer Raumes. Von den Anfängen der menschlichen Besiedlung bis zu den Anfängen der Stadt im 13. Jahrhundert. 15–26
Winfried Schich Prenzlau von der Stadtwerdung bis zum Ende der Askanierherrschaft (von der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts bis 1320). 27–62
Heidelore Böcker Prenzlau unter wechselnden Dynastien (1320 bis 1500). 63–97
Klaus Neitmann Prenzlau im Zeitalter der Reformation und den Konfessionskämpfen (1500 bis 1648). 98–139
Frank Göse Prenzlau in der Zeit des „Absolutismus“ (1648 bis 1806). 140–184
Wolfgang Radtke Von der Steinschen Städtereform bis zum Ersten Weltkrieg (1806/08 bis 1914/18). 185–229
Frank Schmidt Prenzlau in der Weimarer Republik und unter dem Nationalsozialismus (1918 bis 1945). 230–273
Harald Engler Das „sozialistische“ Prenzlau in des SBZ und der DDR (1945 bis 1990). 174–339
Werner Heegewaldt Im Zeichen von Adler und Schwan – Siegel und Wappen der Stadt Prenzlau. 340–352
Ernst Badstübner,  Dirk Schumann Zur mittelaltzerlichen Kunst- und Architekturgeschichte der Stadt Prenzlau. 353–391
Martin Winkler Prenzlau als Garnisonsstadt. 392–409
  Anhang: 410–460
  –          Liste der Bürgermeister von Prenzlau von 1809–2008 410
  –          Quellen und Literaturverzeichnis 410–437
  –          Abbildungsnachweis 438–441
  –          Abkürzungen und Siglen 442
  –          Personenregister 443–452
  –          Geografisches Register 453–460

 

Die „Geschichte der Stadt Prenzlau“ beschreibt anlässlich des 775jährigen Stadtjubiläums 2009 Prenzlaus Vergangenheit von den Anfängen menschlicher Besiedlung auf dem heutigen Stadtgebiet bis zu unserer Gegenwart mit Fragestellungen und Erkenntnismethoden der modernen Geschichtswissenschaft.

Zwölf Autoren behandeln in Epochen- und Sachkapiteln das städtische Gemeinwesen in seinen vielfältigen politischen, sozialen, wirtschaftlichen, religiösen und kulturellen Bereichen und verdeutlichen dabei den einzigartigen Rang der „Hauptstadt der Uckermark“. Neueste Forschungsergebnisse werden historiographisch und literarisch anspruchsvoll dargeboten, und die Darstellung wird durch zahlreiche, bislang unveröffentlichte Abbildungen veranschaulicht.

Das im Auftrage der Stadt Prenzlau von der Brandenburgischen Historischen Kommission und dem Brandenburgischen Landeshauptarchiv herausgegebene Werk gehört als erste umfassende Gesamtdarstellung Prenzlaus in die Hand jedes geschichtsinteressierten Bewohners und Freundes der Stadt.

 

(Klappentext)