Hilferuf

Templiner Heimatkalender 2008. (2007)
Hrsg.: Templiner Heimatklub e. V.

Inhaltsverzeichnis:
Gerda Pohl Frau Holle. (Scherenschnitt).
Kalendarium.

8–19

Eitel Knitter Rückblick auf das Jahr 2006. (Pressemitteilungen).

20–22

Heinz Pantzier 30 Jahre Uckermärk’scher Heidstruck Templin – Zur Gründung.

22–25

Erna Taege-Röhnisch Wenn ich dörch de Heid joh.

25

Paul Meißner Jo, so hitt datt up Platt.

26

Erika Fretwurst De Heidstruck un mien Geburtsdach.

26–27

Dr. Horst Pohl Bahnhoffsmusik, orrer: Von schräben Schrift un spraken Sprak.

27–28

Ingrid Dornbusch De drei Gleichen.

29

Liesbeth Eckhardt In‘ Gorden. (Gedicht).

30

Irmgard Höft De olle Kastanienboom.

30–31

Günther Schmedemann Sommerdaach. (Gedicht).

32

Annemarie Giegler Meine letzten Jedanken.

33

Heinz Pantzier Erinnerungen an Erna. (Gedicht).

34

Uwe Werner Visitenkarte des Landkreises Uckermark – Größer als das Saarland, aber äußerst dünn besiedelt.

35–37

Vera Hahn Markt – Ansichten vor 100 Jahren.

38–39

Uwe Werner Architektonische Kleinode der „Perle der Uckermark“.

40–41

Annemarie Giegler Templiner Straßen: Die Mühlenstraße (Teil 3).

42–43

Pitt Schmertosch Insekten beobachten und fotografieren. Schmetterlinge und Käfer – ein Streifzug durch die Natur.

44–47

Justine Sturm, Julia Schütze Die Erhaltung des Hellgelben Knabenkrautes. Orchideen in der Uckermark.

47–49

Dr. Hans-Joachim Bormeister Fremdländische Baumarten in der Oberförsterei Zehdenick.

50–57

Wolff-Hasso Seybold Nistkästen in der „Engelsburg“.

58–59

Dietrich Schulz Die Bienenzucht in der Uckermark, besonders im Bereich Templin.

60–65

Karl-Heinz Steinmann Liebe. (Gedicht).

65

Dr. habil. H. Völker / Ferdinand Focke Verlagerung der Uckerquelle und Ucker. Teil 1: Verlagerung der Uckerquelle sowie Ucker in der Vergangenheit und diesbezügliche Legenden.

66–68

Harald Hoffmann Die Geschichte der Templiner Schleuse.

69–76

Eitel Knitter Der Templiner Weinberg.

77–80

Annemarie Giegler Templiner Straßen – Teil 4: Der Charlottenweg.

80–81

Peter Niehold Vietmannsdorf – Ersterwähnung vor 725 Jahren.

82–85

Klaus Feske Die Warther Dorfchronik – ein Ergebnisbericht.

86–88

Karl-Heinz Steinmann Nach einem langen Winter. (Gedicht).

88

Günther Larsen Ergänzungen zur Chronik von Wichmannsdorf (Uckermark).

89–92

Heinz Pantzier Männerhaar. (Gedicht).

92

Bärbel Makowitz Leben auf Zuteilung Teil 1: Rationierung im 1. Weltkrieg.

93–97

Ursula Krzywinsky Das Gut Ludwigshof.

98

Ove Sachse Erinnerungen eines „Joachimsthalers“.

99–102

Klaus Feske Aus der Warther Schulgeschichte – Teil 4.

102–103

Karl-Heinz Steinmann An meine jüngsten Enkel. (Gedicht).

103

Miriam Dörschner Ein Geheimnis unter märkischen Kiefern.

104–107

Robert Benzmann Der kalte Krieg in der Uckermark.

108–111

Berhard Herzog Eisenbahn-Personenverkehr von Joachimsthal nach Templin nach 108 Jahren eingestellt.

112–117

Uwe Werner Forstchor mit der Ehrenmedaille der Stadt Templin geehrt. 8. Bundestreffen der Forst- und Jägerchöre Deutschlands.

118–119

Helmuth Rosenow Er ist mehr als ein Maskottchen der Schützengilde.

121–122

Uwe Werner Weihnachtspostamt Himmelpfort antwortet seit 1984 auf Wunschzettel und Briefe.

123–124

Ursula Krzywinsky Nun kommt die liebe Weihnachtszeit. / Nu mümmt de leewe Wiehnachtstied. (Gedicht).

125

Jürgen Baron Medizinische Hilfe für die Ukraine e.V. – Wir über uns.

128–129

H. Langfellener / R. Lehmann 80 Jahre „Kuckucksheim“.

130

Wolfgang Rohrbeck Leben für die Feuerwehr.

131–134

Max Lobedan Geschichten über Heinjuk. Teil 1: Heinjuk überlistet den herzlosen Förster.

135–136

Sonja Drews Das erste Erntefest nach dem II. Weltkrieg.

137

Heinz Pantzier Für Männeraugen. (Gedicht).

137

Michael Kalliske Friederike Krüger – Der Frühjahrsfeldzug in Frankreich 1814 bis zur Eroberung von Paris durch die Alliierten. Teil VI: Die Schlacht von Laon..

138–140

Werbung.

141–151