Hilferuf

Heimatkalender für den Kreis Prenzlau 1971. (1970)

Herausgeber: Kreiskulturhaus Prenzlau

Inhaltsverzeichnis:  
  Kalendarium. 4–9
Kurt Guter Zum Geleit. 10
Erhard Schiller Zum 25. Jahrestag der SED: Die Ersten und die Erben. Gedanken zu einem Bild. 12–14
  Jugendweihe – Schritt ins Leben. 14
Hans-Dieter Mazijewski Gruß zum 8. Mai 1970. (Gedicht). 15
Lutz Behnke Prenzlauer Kutter gewann „Blaues Band“ der Warnow. 16
Vetter jun. MS „Uckermark“. (Bild).  
Werner Lehmus Montage mir dem fliegenden Kran. (mehrere Bilder). 19–20
Bernd Gerth Montage mit dem „Fliegenden Kran“. 21–22
Max Lindow De Stootskooh. 23
A. Scamoni Der Faule Ort. Über das Naturschutzgebiet bei Warnitz. 24–29
Hans Tegge In der Prenzlauer Chronik geblättert. 30–31
Helmut Frensel 350 Vorstellungen im Jahr. (mehrere Bilder). 32–41
Bruno Pfeffer Berühmte Prenzlauer: Christian Friedrich Schwan – Freund und Verleger Schillers. 42–48
Gerd Fröhlich Hättest Du geahnt? (Gedicht). 48
Fotozirkel Kreiskulturhaus Mit Geige, Flöte, Baß und Cello… Das Pionierstreichorchester der Musikschule Prenzlau (Bilder).  
  Über den Dächern von Prenzlau… (Bilder).  
  Visite auf der Wachstation. (Bilder).  
Renate Mai Ärzte – Schwestern und moderne Technik. 49–51
Willi Amberg Der Mut der drei Neuen. 52–54
Horst Bartholome Das Geheimnis der kleinen Bucht. 54–56
Köhler Das Berliner Tor in Fürstenwerder. 57
Bruno Pfeffer Satirische Lachparade. 58–60
  Gewußt wo: Unser Heimaträtsel. 60
Georg Schonert Die sibirische Glockenblume in der Uckermark. 61–64
Rudolf Wilhelm So lang wie der Amazonas. 65–66
Helmut Müller Schafe – Wolle – Weltniveau. 67–68
Max Lindow Hämsterlüd. (Gedicht). 69
  Wiederaufbau der Marienkirche. 70–71
Heinz Hermann Zum ersten Schultag. (Gedicht). 72
Horst Kresin Die Überwindung des rückständigen Landschulwesens im Kreis Prenzlau. (3. und letzter Teil). 72–77
Benno Butschalowski „…und hatten ihn also verstanden“. 78–80
Max Lindow De Spök. 81–82
Franz Wendtlandt Neu im Heimatmuseum: Die naturkundliche Abteilung. 83–84
Kurt Simon Das Jahr 1970. Ein Rückblick. 85–87
  Ein Wort an unsere Leser! 89
  Unsere Autoren, unsere Bildautoren. 90