Hilferuf

Jahrbuch des Kreises Angermünde 1956. (1955)

Herausgeber: Ständige Kommission des Kreistages für Volksbildung und kulturelle Massenarbeit

Inhaltsverzeichnis:
K. Kersten Vorwort. 3
Kalendarium. 4–15
Herbert Keller Unsere Heimat. (Gedicht). 17
Zugehör Landeskulturarbeit in zwei Jahrhunderten. 18–20
E. Gorynia Fischzuchtanlage Blumberger Mühle. 21–28
Otto Borris Von Tabakspinnern und Tabakfabriken in Schwedt. 29–34
Max Lindow De Laubfrosch. (Erzählung). 35–36
Hermann Jahnke Die Pflanzenwelt unserer Feldsteinmauern. 37–38
Bratsch Wie verhält es sich mit unserem Geld? Sind die Spareinlagen sicher? Die Aufgaben des Sparwesens in den Sparkassen in den sozialistischen Ländern und in der DDR. 39–42
Rudolf  Schmidt Überseeische Auswanderungen im 19. Jahrhundert. 43–46
Horst Seidel „…als wahrer Erbunterthan…“. (Fischereikontrakt vom Jahre 1788). 47–50
Peter Nell Du gibst das Brot. (Gedicht). 51
Rudolf Schmidt Als hier noch die Wölfe hausten. (Aus der Kreisgeschichte von 1944). 52–53
Walter Weiß Die Naturschutzentwicklung in unserem Kreis. 54–56
Reiner Weiss Von unseren Störchen. 57–60
Reiner Weiss Hewwt ji dit Johr ’n Odbar sehn? (Gedicht). 59
Collier Schwedt-Oder vor 1945. Die Geschichte einer uckermärkischen Kleinstadt. 61–65
Rudolf Schmidt Sagen aus dem Kreise Angermünde. 66
Paul Müller Das Hünengrab bei Mürow. 67–70
E. Gorynia Rund um den Peetzigsee. 71–76
Walter Weiß De groot Bodewann. (Erzählung). 77–78
H. Jahncke Zur Geschichte des Gartzer Nonnenklosters. 79–81
H. Jahncke „Gartzer Schrey“. Ein Beitrag zur Flurnamenkunde. 82–84
Walter Weiß Unterirdische Gänge in Sage und Geschichte. 85–87
Viktor Gorynia Die slawischen Wenden in unserer Heimat. 87–90
Sprichwörter platt So seggt man bi uns … . 91
Johannes R. Becher Heimat, wir lassen dich nicht! (Gedicht). 92
Walter Weiß Denkmale der Vorgeschichte im Kreis Angermünde. Stand vom 1.10.1955. 93
Walter Weiß Bau-, Kunst- und Technische Denkmale des Kreises Angermünde. Erfassungsstand vom 1.10.1955. 94–104
Walter Weiß Naturdenkmale des Kreises Angermünde. Erfassungsstand vom 1.10.1955. 105–108