Hilferuf

Heimatkalender des Kreises Angermünde 1958. (1957)

Herausgeber: Ständige Kommission des Kreistages für Volksbildung und kulturelle Massenarbeit

Inhaltsverzeichnis:
Genzmer Vorwort. (Stadtrat Gartz). 3
Kalendarium. 4–27
Uckermärkische Redensarten und Sprichwörter. 28–29
Johann Wolfgang von Goethe Spruch. 29
Karl Marx Spruch. 29
Paul Müller Woher der Name Angermünde? 30–33
Bilderrätsel. Wer kennt Angermünde? 33
A. Eichhorn Die Aufgaben der meteorologischen Station Angermünde. 34–39
Ferdinand Freiligrath Gedicht. 39
Max Lindow De Deern. (Gedicht). 39
Max Lindow Hochtied. (Gedicht aus: Heimatkalender Prenzlau 1933). 40
Eduard Gorynia Die Trollblume. 41–42
Walter Weiß Gustav Metscher. 43–48
Gustav Metscher Jung gewohnt – alt getan! 48–50
Gustav Metscher Claudiante. Das erste Luftschiff über dem Finowtal. 50–51
Gustav Metscher Kutscher Brandt. 52–53
Gustav Metscher De Reis‘ no Prenzlow. 53–55
Gustav Metscher Der Buttenträger. Eine lustige Dorfgeschichte. 55–57
Bilder vom Angermünder Karneval 1956. 58–59
Hermann Jahnke Aus der Urzeit des Menschen. Die Steinzeit im Kreis Angermünde. 60––73
Max Säume Hinrich Brunsberg, ein spätgotischer Baumeister in Gartz (Oder). 73–44
Walter Weiß Das Schicksal der Gartzer Kirche in der letzten Zeit. 77–78
O. Borriß Kinderfest in Blumenhagen bei Schwedt. 78–82
Reiner Weiß Unsere Seen. 82–91
Wolfgang Odebrecht Die Wandermuschel in unseren heimischen Seen. 91––97
Alfred Dressel 10 Jahre Volkshochschule in unserem Kreis. 97–102
Walter Weiß Der Radekower Bauernkrieg. 102–104
Uhland. Spruch. 104
Ihlenfeld Kreissportfest 1957. (Bilder). 105
G. Häusler Franz Häusler. Ein Leben für die Arbeiterbewegung. 106
Ferdinand Freiligrath An die Redaktion. (Gedicht). 106
G. Kühntopf Die Greiffenberger RFB-Fahne. (Bild). 107
Ehm Welk Die Glocken des Ruhms. 108–115
H. Ihlenfeldt Giebel- und Laubenhäuser im Kreise Angermünde. 116–129
Max Lindow Spruch. 128
Max Lindow De bloge Thomas. 129–130
Max Lindow Nervös. (Gedicht). 130
Gerhard Peters Sagen aus der Vergangenheit unserer Städte und Dörfer: Das Stadttor von Gartz, Die Marienfigur von Kerkow. Der Dorfteich von Hohenselchow. Die Töpferberge bei Welsow. Der Kobold von Schmiedeberg. Am Tiergartentor von Görlsdorf. Die Mittagsfrau. Das Schloß im Rosinsee. 131–138
Heyne Ein Jubilar, von dem man bei uns wenig spricht. Das VE-Gestüt in Görlsdorf. 138–144
Rätsel. 145
Walter Weiß Otto Neubert – ein uckermärkischer Geschichtler unserer Zeit. 146–149
Gabriel Pflanzenschutz – ein wesentlicher Faktor bei der Steigerung der Hektarerträge. 149–153
Adolf Rappe Bienenzucht im Kreis Angermünde. 153–159
Walter Weiß Eine Dichterin aus Greiffenberg. 161
Adolphine Drendel Mein Gruß. (Gedicht). 161
Adolphine Drendel Das Vogelnestchen. 162–163
T. Gramm Un’s Poppenstuw. 163–164
T. Gramm Feddernrieten. 164–165
B. Wazelewski Vom Betonwerk Schwedt. 165–167
Rudolf Schmidt Von unseren Straßen. 167–170
Börniger Das Straßenwesen nach 1945. 171–172
Otto Ernst Altes Gesetz. (Spruch). 172
Max Lindow Uns‘ Pütten. (Gedicht). 173
Johann Wolfgang von Goethe Spruch. 173
Viktor Gorynia Günterberg vor 60 Jahren. 174–178
Max Lindow Gedicht. 178
Gertrud Schulze Uckermärkische Kinderspiele. 180–193
Bau-, Kunst- und technische Denkmale des Kreises Angermünde. Erfassungsstand vom 1.10.1957 (Nachtrag). 194–195
Naturdenkmale des Kreises Angermünde. Erfassungsstand vom 1.10.1957 (Nachtrag). 195–197
H. Jahnke, Walter Weis Denkmale der Vorgeschichte im Kreis Angermünde. Stand vom 1.10.1957 (Nachtrag). Verzeichnis der ur- und frühgeschichtlichen Mahltröge und Mahlsteine. 198–201
Kleine Kreisbibliographie. 1. Nachtrag. Stand vom 1. August 1957. 203–206
Mitarbeiter. 207
Anhang: Kunstdruckbeilagen.