Hilferuf

Heimatkalender 1960 für den Kreis Angermünde. (1959)

Herausgeber: Ständige Kommission des Kreistages für Volksbildung und kulturelle Massenarbeit

Inhaltsverzeichnis:  
Fritz Kohn Vorwort. 3
  Kalendarium. 6–29
Max Lindow An’n Wihnachtsboom. (Gedicht). 30
  Zehn Fotos. 31–32
Kurt Lietz Die Entwicklung des Kreises Angermünde im Siebenjahrplan. 33–34
Otto Kunze Eine Landwirtschaft verändert ihr Gesicht. 35–37
Wolter Über die Entwicklung der Arbeiterbewegung in Schwedt. Aus „Neuer Tag“, 2.-6.9.1953. 37–43
Albert Bartel Zum 10. Jahrestag der Vereinigung der SPD und KPD. So führten wir die Landsonntage in der Weimarer Republik durch. Aus: „Neuer Tag“, 12./13.4.1956. 44–46
  Ein Leben für die Arbeiterklasse. (aus: Neuer Tag). 46
Albert Bartel Die Schwedter Arbeiter verhinderten den Putsch. 47–48
  So schimpt de Uckermärker. (Gedicht). 48
Max Wolter Von der Botenpost zur Bahnpost. Ein Blatt uckermärkische Postgeschichte 49–53
Inge Rohnstock Kummerow platzt aus den Nähten. Sidol und Nagellack vergriffen!. 53–58
Max Lindow Hämsterlüüd. (Gedicht). 58
Hans Ihlenfeldt Die Verwirklichung der Stein-Hardenbergschen Reformen in dem Dorfe Crussow. 59–67
Eduard Gorynia Rehwild in Gefangenschaft. 68–72
  Beim Volksfest aufgezeichnet. (aus: Neuer Tag). 72–73
Karin Wilske Unsere Gemeindebücherei. 73–78
Walter Weiß Jeder Ort baute einmal Wein. 78–81
  Der Jugendwerkhof in Stolpe. (aus: Neuer Tag). 81–83
  Interessantes über die Molkerei Angermünde. (aus: Neuer Tag). 84–85
Gustav Metscher An der Welse entlang. 86–87
H. Gläser Kommt nach Gartz. (Gedicht). 88
F. Richert Der Eulenspiegel von Rosow. (Episode). 89
F. Richert Räuber Schulz 89
Fr. Springer Der hiesige Blutegel. 89–92
Viktor Gorynia Burg Greiffenberg. 93–95
Neuer Tag Auf dem Bahnhof Angermünde tut sich was. 96–98
Max Wolter Awsiet van’t Strot. (Gedicht). 98
Neuer Tag Es begann am 2. Juni. Ein Stück Kreisgeschichte. 99
Heinz Möller Was bringt der Landfilm. 100–103
  Der alte Backofen. 103–107
Julius Schultz Untergegangene Dörfer der Uckermark. 107–109
Walter Weiß Hermann Hausmann. Das Leben eines Arbeiterveteranen 110–111
Walter Weiß Gustav Wollin. 112–113
Walter Weiß Prof. Dr. Paul Müller. Ein Leben für die Heimat 114
Paul Müller Zwei Tonbeinchen aus der Uckermark. 117–121
Hans Schliepmann Die Apotheke in Angermünde. 122–125
Hermann Jahnke Verklungene Straßennamen in Gartz (Oder). 126–134
W. Behrend Auf den Spuren des Siebenjahrplanes in Stendell. 135–137
  Genossenschaftsbauer Walter Puckelwalde. (aus: Neuer Tag). 137
  Die Zukunft ist hell und schön. Erste sozialistische Namensgebung im vollgenossenschaftlichen Dorf Bruchhagen. (aus: Neuer Tag). 138
H. Jahnke Die Salveymühlen bei Gartz (Oder). 139–146
Gustav Metscher Die beiden Brötchenfrauen. 147–148
Gustav Metscher Der Posenschnitzer. 148–149
Rudolf Schmidt Aus dem Jahre 1848. Auszug aus „Geschichte von Buch“ 1939 150
Rudolf Schmidt Aus der Schulchronik von Crussow. 150–151
  Die Schmiedeberger Bildchronik von 1919. 151–154
Erich Dahn Der Stadtkreis Angermünde nach dem Zusammenbruch des „Tausendjährigen Reiches“. 155–156
  Aus der Dorfchronik von Frauenhagen. 157–158
  Prof. Dr. Wilhelm Schleyer. (Familienaufzeichnung). 159–163
Toni Gramm Hochtied. (Kurzgeschichte). 164–165
Margarete Pick Die französischen Kolonien in der Uckermark. 165–166
W. Döring Jägerlatein. (Kurzgeschichte). 167–168
Otto Borris 30 Jahre Heimatmuseum Schwedt. 168–175
Kulturbund Aus der Arbeit der Natur- und Heimatfreunde. 175–181
W. Pierenz Kleine Ortschronik. 181–192
Gustav Metscher Uckermärkische Bauerntänze. 192–194
F. Richert Allerlei aus Mescherin. 194–196
  Kreisgeschehen in Wort und Bild. (aus: Neuer Tag) 197–212
H. Jahnke, Walter Weiß Kleine Kreisbibliographie. 3. Nachtrag, Stand 1.7.1959. 212–216