Hilferuf

Angermünder Heimatkalender 2009. (2008)

Herausgeber: Verein für Heimatkunde e. V. Angermünde

Inhaltsverzeichnis:  
Wolfgang Krakow Liebe Leserinnen und Leser des Angermünder Heimatkalenders. (Vorwort des Bürgermeisters). 1
  Kalendarium. 4–9
Justus Werdin Angermünder Aufbruch 1989/90. 12–19
Wolfgang Blaschke Der Frühherbst 1989 in Leipzig. 20–22
Wolfgang Blaschke Die Verwaltung der Angermünder Region im Mittelalter (II). 24–30
Matthias Friske, Karl-Uwe Heußner, Eckhard Walther Neueste Dendroergebnisse aus dem nordöstlichen Brandenburg. 32–44
Andreas Mehner Stadttor und Hochgericht – archäologische Befunde vom Berliner Tor in Angermünde. 45–50
Matthias Friske, Eckhard Walther Die Basilika von Niederlandin. 52–58
Wolfgang Blaschke, Christiane Köhler Die Ersterwähnung des St. Georg-Hospitals in Angermünde. 60–62
Horst Fleischer Ein Blick in das archäologische Geschichtsbuch von Oderberg. 64–71
Friedrich-Karl Baas Zur Zeit ein stummer Rufer – Die Baugeschichte des Passower Kirchturms. 74–88
Klaus Heider Wer kennt noch Pupe? Erinnerungen an einen fast vergessenen Haustrunk. 88
Eva Thiele Michael Gabriel Fredersdorf. Zum 300. Geburtstag und 250. Todestag eines Gartzers. 89–92
Erich Morlok Bahnhof Tantow – ferngesteuert aus Berlin. 93–96
Ilse-Marie Radloff Casekower Grundstücke erzählen Dorfgeschichte: Die Gärtnerei. 97–100
Wolfgang Blaschke Ehm Welk zum 125. Geburtstag. 101–105
Manuela und Marco Feine Das Ziegeleigewerbe in Herzsprung (Uckermark). 106–111
Margret Sperling Max Petzold – Kantor, Musiklehrer, Freimaurer und Komponist. 113–118
Bärbel Würfel Der Friedhof in Wendemark. 119–121
Alfred Neuenfeld, Manfred Nitschmann Das Kalksandsteinwerk in Angermünde. 122–129
Christiane Köhler Vor 100 Jahren wurde die heutige Gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft Angermünde gegründet. 132–135
Volkhard Maaß Neukünkendorf in den Zeiten der Revolution von 1918/1919. 136–140
Ute Heese Kornmuhme. (Erzählung). 140
Volkhard Maaß Der Dorfschullehrer Otto Henning aus Neukünkendorf erinnert sich. 141–144
Volkhard Maaß Aus der Angermünder Lokalpresse. 144
Redaktion Das Angermünder Heimatmuseum. Aus den Angermünder Heimatblättern vom 15. August 1925 (Auszüge). 145
Hildegard Felgentreu Der Chorgesang in Frauenhagen – eine Jahrzehnte währende Tradition. 146–149
Oliver Schwers Kriegsgefangenenlager in Angermünde. 152–159
Ute Heese Gedanken eines Kindes. 160–161
Siegfried Gaffke, Bärbel Würfel Zur Erinnerung an den Lehrer Max Lorenz. 162–165
Redaktion 60 Jahre Buchhandel in Angermünde. 166
Erich Morlok Der Eisenbahnersportverein 49 e. V. Angermünde. 167–170
Horst Lehrkamp Melioration und moorkundliche Untersuchungen im Randow-Welse-Bruch. 171–177
Horst Wolf Mit Biber und Kopfweiden auf du und du – Naturschützer Horst Thiere. 178–180
Herrmann Knorr Gedanken eines Jägers beim Osterspaziergang im Blumberger Forst. 181–183
Winfried Dittberner Der Flußregenpfeifer – Brutvogel in der Uckermark. 184–186
Peter Schröder Zum 70. Geburtstag von Winfried Dittberner. 187
Peter Schröder, Stefan Adam Von der peruanischen Papas bis zur uckermärkischen Nudl. 188–194
  Das Kartoffellied. 194
Redaktion Seniorenzentrum „Haus Abendfrieden“. 195
Ute Heese Zu Besuch in Angermund. 196
Volkhard Maaß Angermünde hat Freunde am Mittelmeer. Neue Städtepartnerschaft mit maltesischer Stadt Zurrieq. 197
Margret Sperling Was vor 100 Jahren in der Zeitung stand. Ausgesuchte Pressemitteilungen aus der Angermünder Zeitung und Kreisblatt 1909. 198–208
Horst Wolf Chronik in Schlagzeilen der Lokalpresse. 209–215
Ilse-Marie Radloff Mein Heimatdorf. (Gedicht über Casekow) 215
Redaktion Ehrenpreis 2007 des Vereins für Heimatkunde Angermünde e. V. für Dr. Reinhard Schmook. 216
Reinhard Schmook 775 Jahre Angermünde – ein geschichtlicher Rückblick. 217–228
Peter Schröder Zur Angermünder Amtskette 2008. 229–235
Redaktion Die Stadt Angermünde in Daten. 236–237