Hilferuf

Angermünder Heimatkalender 2008. (2007)

Herausgeber: Verein für Heimatkunde e. V. Angermünde

Inhaltsverzeichnis:
Wolfgang Blaschke Liebe Leser, Freunde und Förderer des Heimatkalenders! (Vorwort). 1
Kalendarium. 4–9
Volkhard Maaß Aus der Angermünder Verwaltung unter besonderer Berücksichtigung der Bürgermeister. 12–25
Volkhard Maaß Eine Frage der Ehre: Der Fall August Miosge. 27–29
Volkhard Maaß Eine Arbeitsanordnung für den Angermünder Bürgermeister. 30–31
Margret Sperling 775 Jahre Stadt Angermünde. Die ältesten Zeugnisse unserer Stadt im Brandenburgischen Landeshauptarchiv und im Stadtarchiv Angermünde. 34–38
Oliver Schwers, Eckhard Walther Adlerhohlpfennige aus der Angermünder Münze. 39–40
Oliver Schwers, Eckhard Walther Forschungen zur Baugeschichte der Angermünder Burg. 42–45
Andreas Mehner Archäologische Untersuchungen auf dem Areal des Angermünder Franziskanerklosters. 46–51
Andreas Mehner Eine spätslawische Bestattung in Stolpe. 52
Wolfgang Blaschke Die Verwaltung der Angermünder Region im Mittelalter (I). 54–61
Karl Friedrich Hinkelmann, Christiane Köhler Ein Schwedter macht Karriere – David Gilly und die preußische Landbaukunst. 62–70
Holm Discher Conrad von Rappard – für den Kreis Angermünde in der Frankfurter Nationalversammlung. 73–81
Holm Discher Bismarck und die Gründung des Angermünder Anzeiger – Neue Betrachtungen. 82–88
Ingo Wendt Gestüt Görlsdorf wird 125 Jahre alt. 89–96
Ilse Marie Radloff Casekower Grundstücke erzählen Dorfgeschichte: Der Molkereihof. 97–99
Manuela und Marco Feine Aus der Geschichte des Schul- und Küsterhauses zu Herzsprung. 100–108
Gundolf Sperling Wissenschaft mit Tradition – Wetterwarte Angermünde 1908–2008. 109–120
Klaus Heider Schiffshebewerk Niederfinow (Eröffnung 1934) oder: Der dicke Mann im Motorboot. 121–123
Margret Sperling Walter Kurt Nölte – Juwelier, Kreiswehrführer der Feuerwehr. Er riskierte im Frühjahr 1945 sein Leben für den Erhalt der Stadt Angermünde. 124–128
Bärbel Würfel Flugzeug und Besatzung des amerikanischen Bombers identifiziert. 129–132
Siegfried Bernsee Jugenderlebnisse auf Henriettenhof. 133–137
Friedrich-Karl Baas „Den Toden zum Gedenken. Den Lebenden zur Mahnung“. Die Kriegsgräber im Altkreis Angermünde. 138–154
Arnim Probstmeyer Vor 60 Jahren entstand die Handelsorganisation (HO). 155–160
Günter Lehmann Casekower Landwirtschaft im Wandel der Zeiten. 162–166
Peter Schröder An der MTS, ein Angermünder Straßenname im Osten der Stadt. Ein Beitrag zur Geschichte der 775jährigen Stadt Angermünde. 169–172
Winfried Dittberner Die Bekassine – ein Brutvogel der Feuchtgebiete. 173–176
Horst Wolf Waldspaziergang mit Christiane. 177–178
Evelyn Hirthe Gmünder in Europa. 179–180
Johanna Bürger Groß-Pinnow und sein Deutsch-Polnischer Landhof Arche. 182–185
Marita Poschitzki Internationaler Kinderzeichenwettbewerb. 186–190
Erich Morlok Veränderungen beim Bahnhof Angermünde 2006/2007. 191–195
Wolfgang Blaschke Der Verein für Heimatkunde und das Museum. 196–197
Margret Sperling Was vor einhundert Jahren in der Zeitung stand. Berichte, Annoncen und Bekanntmachungen aus dem Angermünder Kreisblatt 1908. 200–211
Horst Wolf Chronik in Schlagzeilen der Lokalpresse. 212–246
Willi Lebrenz De Schreck int Obendstun. 217–218
Friedrich Nietsche Spruch. 218
Irmgard Pieper Is Platt grow? 219
Irmgard Pieper Handwerker in d‘ Dörp. 219
Wolfgang Blaschke Ehrenpreis des Vereins für Heimatkunde für Gerhard Schwanebeck 2006. 220
Ute Heese Auszüge aus dem Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Angermünde für das Jahr 1858. 221–223