Hilferuf

Angermünder Heimatkalender 1997. (1996)

Herausgeber: Verein für Heimatkunde e. V. Angermünde

Inhaltsverzeichnis:  
Peter Schröder Verehrte Leserinnen und Leser des Heimatkalenders Angermünde. (Vorwort). 1
  Kalendarium. 4–9
Walter Weiß †, Dietrich Kukla Aus der Stadtgeschichte Angermünde: Die Angermünder Burg.. 10–14
L. Köhler Meine Reise nach Hause – in unsere Stadt Angermünde. 15–23
Erhard Bauer Sanierung des Wohn- und Geschäftshauses Markt 21 in Angermünde. 24–26
Dietrich Kukla Das Haus Markt 21. 27–29
Eckhard Walther Eine Brunnengeschichte. 30–31
Hans Lauscch Vom Maurer zum Bauunternehmen. Entwicklung der Baufirma Hans Lausch. 32–39
Karola Paul Rund ums Bauen. BSG BUCK SYSTEMBAU GMBH mit !Variablem Fertighaus“ unter 2000,- DM/m² ab Oberkante Kellerdecke auf dem Markt. 40–42
Thea Taitl-Kröger Archäologie in Gartz/Oder. 43–48
A. Neuenfeldt Die Bockwindmühle Luckow im neuen Gewand. 49–50
Achim Leube Das 2000 Jahre alte germanische Dorf bei Herzsprung. Streifzüge durch die ersten Jahrtausende nach Christi Geburt. 51–57
Sabine Endmann Das Stadtmuseum Schwedt. 58–61
Erich Morlok 120 Jahre Eisenbahn Angermünde – Bad Freienwalde (Oder). 62–66
Eberhard Krienke Wie sprach man, wie spricht man in der Uckermark? 67–70
Eberhard Steiger Aus der Schulgeschichte Angermündes. Teil II: Vom Gymnasium zur Erweiterten Oberschule. 71–77
Herbert Schröder Männerturnverein (MTVA) 1875 Angermünde. 78–83
Klaus Schatz Aus der Arbeit des Fremdenverkehrsvereins Angermünde. 84–86
Daniela Windolff Ein Paradies für Naturfreunde. 87–91
Ch. Mombour Der Nationalpark „Unteres Odertal“ – einmalig in Europa. 92–97
Daniela Windolff Künstler in der Uckermark: Annette und Christian Bonnet. Die Galerie der Scheune. 99–101
Klaus Schatz Die Entwicklung des Tierparks. 102–105
Werner Rakow 300 Jahre Schützengilde Angermünde. 106–107
Ch. Bresk Der Geologische Wanderpfad „Walter Weiß“ am Wolletzsee. 108–113
Daniela Windolff Spurensuche im Märkischen: Auf Dichters Pfaden wandeln. 114–116
Felicitas Borchardt „Die Heiden von Kummerow“ werden 60 Jahre alt. 117–119
Daniela Windolff Wartin spürt Hauch von Welt. Wandel eines Schlosses vom Adelssitz über Dorfkindergarten zur Akademie. 120–126
Iris Berndt Wer war Albert Manthe? – Zum 150. Geburtstag. 127–131
Daniela Windolff Die Wagnerorgel der St. Marien-Kirche Angermünde. Was einen waschechten Erzgebirgler in der Uckermark gefangen hat. 132–137
Eckhard Walther Die Grabplatte der Dorfkirche Zützen. 138–139
Gerrit Friese Münzstätte Angermünde. 140–144
Dagmar Petkow Angermünde in Lettland – eine Geschichte aus der Geschichte. 145–148
Dietrich Kukla Jüdisches Leben in Angermünde. 149–153
H. Wolf Chronik in Schlagzeilen der Lokalpresse. 154–160
Angela Nitschmann Die Entwicklung der Werkstatt für Behinderte in Angermünde. 161–163
Peter Schröder Erinnerungen an den ersten gewählten Bürgermeister nach 1945 in Angermünder. 164–166
Daniela Windolff Mit 85 noch hinter dem Ladentisch. 167–169
Horst Wolf Ein toller Vogel. 170–171
Wilfried Lötzke Ein närrischer Club feiert Geburtstag. 172–173
Peter Schröder Angermünde in einem Frühwerk von Karl May. 174–175
Heinrich Karbe Koboldten. 176
M. Sperling Was vor 100 Jahren in der Zeitung stand. 177–183
Daniela Windolff Treue, Sensationen und Zensur. 150 Jahre Angermünder Zeitung. 191–196
  Zur Feier des 50jährigen Bestehens der “Angermünder Zeitung und Kreisblatt“. (Deckblatt der Zeitung).