Hilferuf

Mitteilungen des Uckermärkischen Museums- und Geschichts-Vereins zu Prenzlau.
Band 1, Heft 1 (1901)
Herausgegeben vom Vereinsvorstand

Inhaltsverzeichnis:
Vorstand Uckermärkischer Museums- und Geschichts-Verein Geleitwort. 1–2
Hugo Schumann Zwei Uckermärkische Bronzedepotfunde. (Arnimshain, Angermünde). 3–14
Werner Freiluftmuseum (Eine Zukunftsperspektive). Vortrag auf der Hauptversammlung des UMGVP am 07.06.1901). 15–23

 

von Arnim-Densen Über die Voigteien der Uckermark. 24–35
Vorstand Uckermärkischer Museums- und Geschichts-Verein Uckermärkische Volkssagen. 36–37
Albert Graf von Schlippenbach Korrespondenzen und Mitteilungen. 38–40
Vorstand Uckermärkischer Museums- und Geschichts-Verein Verzeichnis der Mitglieder. 41–47
Vorstand Uckermärkischer Museums- und Geschichts-Verein Das Uckermärkische Museum zu Prenzlau. 48
Vorstand Uckermärkischer Museums- und Geschichts-Verein Erschienene Schriften des Vereins. 48

Mit dem 1901 erschienenen 1. Heft des 1. Bandes der „Mitteilungen“ begründete der Uckermärkische Museums- und Geschichts-Verein zu Prenzlau eine bis 1935 geführte Schriftenreihe, in der neue Forschungen zur uckermärkischen Geschichte zeitnah veröffentlicht wurden. Die Hefte gab es Einzeln und teilweise als Sammelband.

Im Gesamtband Band 1 (Heft 1–4) wurden quasi als Vorwort zwei Artikel zusätzlich abgedruckt:

  • Die Begründung des Uckermärkischen Museums- und Geschichts-Vereins zu Prenzlau (darin der Vortrag von Prof. Dr. Lemcke: Werth, Wesen und Ergebniß lokalgeschichtlicher Forschung.).
  • Landleute, schont Eure Alterthümer und verwerthet sie richtig!