Hilferuf

Das Präsidium des Uckermärkischen Museums- und Geschichtsvereins: Aufruf zu einer Weltkriegssammlung. (Mai 1917)
Herausgegeben vom Vereinsvorstand

Aufruf zur Sammlung von Dingen im Zusammenhang mit Kriegen, so:
A.    Krieg und Kriegsteilnehmer.
B.     Ernährungsverhältnisse.
C.     Wirtschaftliche Vorsichtsmaßregeln.
D.    Kriegswohlfahrtsanstalten
E.     Kriegsliteratur.
F.      Geldwesen.
G.    Denkmünzen.
H.    Abbildungen von Kriegswahrzeichen.

Im Museum des Vereins sollte eine Weltkriegssammlung entstehen, um „die Schicksale der Uckermark und ihrer Kinder während des Weltkriegs veranschaulichen“ zu können.
Zum Vergleich der Kriege wurde auch um Objekte zu den Befreiungskriegen sowie den Kriegen 1864, 1866 und 1870/71 gebeten.