Hilferuf

Julius Boehmer: Die Prenzlauer Sankt-Sabinen-Kirche im Rahmen der mittelalterlichen Diözese Cammin. Mit einem Gutachten von Hans Achelis.
Arbeiten des Uckermärkischen Museums- und Geschichts-Vereins. Heft 15 (1936)

Herausgegeben vom Vereinsvorstand

Inhaltsverzeichnis: Seite
Benutzte Schriften. 5
1.      Der Name Sabinus. 7
2.      Vier Missale-Bücher und sechs Breviere aus der Camminer Diözese. 8
3.      Zu den Büchern der Diözese. 9
4.      Missale (Meßbuch) 10
5.      Das älteste Missale. 11
6.      Das 4. Camminer Messbuch. 11
7.      Die Brevieren von Cammin. 14
8.      Das 2. Camminer Brevier. 16
9.      Das 6. (letzte) und jüngste Brevier. 18
10.  Die 1. Erwähnung des Sabinus. 22
11.  Verbreitung der Sabinusverehrung. 25
12.  Der hl. Sabinus im kirchlichen Bewusstsein. 28

Der Band hat keine Zwischenüberschriften, sondern nur nummerierte Kapitel, deren Inhalt am Anfang kurz beschrieben ist.

Mit diesem 15. Heft endete die 1898 begonnene Reihe der „Arbeiten“.

Der Verein beschloss im Jahre 1937, alle bisherigen Schriftenreihen einzustellen und ab 1938 nur noch ein „Jahrbuch“ als alleinige Vereinsveröffentlichung herauszugeben. Das Jahrbuch haben Vereinsmitglieder unentgeltlich erhalten.