Hilferuf

Mitteilungen des Uckermärkischen Geschichtsvereins zu Prenzlau, Heft 18 (2012)

Inhaltsverzeichnis:  
Manfred Roeder Englisches Knowhow für Prenzlau. 5–7
Matthias Friske Früher Kirchenbau in der Region um Prenzlau. 8–22
Dieter Lehmann Nachfahren von Hugenotten aus dem Pays de L‘Alloeu in der Uckermark. 23–29
Jürgen Theil Der Prenzlauer Berg hieß noch bis 1921 Prenzlauer Tor. 30–32
Sabine Nietzold Das alte Landhaus in der Baustraße Nr. 388. 33–38
Jürgen Theil Das Prenzlauer Landhaus (Kreishaus) in der Stettiner Straße. 39–49
Wilt Aden Schröder Zur Biographie des Prenzlauer Gymnasiallehrers Wilhelm Pökel (1819–1897). 50–60
Jürgen Theil Brand der Oderbrücke bei Schwedt vor 100 Jahren. 61–65
Dieter Dehame Auktionshalle und Geschäftshaus des Herdbuchkontrollverbandes der Uckermark in Prenzlau. 66–79
Matthias Schulz Eugen von Zalewski – Heimatforscher, Autor, Raubgräber. 80–98
Paul Senske Erinnerungen an die Tage meiner Kindheit auf dem ehemaligen Rittergut in Horst. 99–106
Werner Weinhold Wie ich den Zusammenbruch 1945 erlebte. 107–116
Jürgen Theil Fritz Zingelmann und sein Wirken in Prenzlau. 117–120
Jürgen Theil Vor 50 Jahren. Haftstrafen für Prenzlauer Schüler nach Kritik am Mauerbau. 121–137
Heinz Schneider Zur Geschichte der Diabetesabteilung am Kreiskrankenhaus Prenzlau 1967 bis 1998. 138–145
Christoph Wunnicke Einführung in das Konzept zur Dauerausstellung „Prenzlau 1985 bis 1995“ im Dominikanerkloster Prenzlau. 146–150
Christoph Wunnicke „Passiv zuzuschauen, wenn es brennt, ist mir nicht gegeben“. 151–162
Jürgen Theil Laudatio zum Adolf-Stahr-Preis. 163–167
Vorstand UGVP Buchvorstellung: Kurt Arlt / Michael Thomae / Bruno Thoß (Hrsg.): Militärgeschichtliches Handbuch Brandenburg-Berlin. 2010. 168
Vorstand UGVP Buchvorstellung: Heinz Wegener: Das Joachimthalsche Gymnasium – die Landesschule Templin. Ein Berlin-brandenburgisches Gymnasium im Mahlstrom der deutschen Geschichte 1607–2007. 169
Hans-Joachim Gutschmidt Rezension: Heinz Schneider: Die Normalität des Absurden. 2011. 170–171
Jürgen Theil Nachruf, Dr. Karl-Jürgen Nagel, Sohn des Superintendenten Dr. Carl Nagel ist am 17. März 2011 in Hannover verstorben. 172–173
Jürgen Theil Nachruf für Manfred Lipinski. 174
Jürgen Theil Tätigkeitsbericht 2010. 175–178
Frank Wieland Bibliotheksbericht für das Jahr 2009. 179–184
Reinhard Timm Mitgliederbewegung 2010. 185
Vorstand UGVP Autorenverzeichnis. 186