Hilferuf

Mitteilungen des Uckermärkischen Geschichtsvereins zu Prenzlau, Heft 17 (2011)

teilweise online bei google-books

Inhaltsverzeichnis:  
Winfried Schich Gründung und Aufbau der „freien Stadt“ Prenzlau. 5–27
Manfred Roeder, Matthias Schulz Neue archäologische Befunde am Dominikanerkloster in Prenzlau. 28–35
Matthias Schulz, Ulrich Wiegmann Prügelei an der Wasserpforte – ein sehenswerter archäologischer Fund. 36–40
Frank Wieland Bartholomäus Gressel – ein in Vergessenheit geratener Prenzlauer Stadtchronist. 41–52
Sabine Nietzold Der Prenzlauer Exerzierschuppen. 53–57
Wolfgang Blaschke Gustav von Arnim-Densen (1820–1904), Gutsherr – Politiker – Heimatforscher. 58–62
Sabine Nietzold Die Lyra Fahrradwerke Prenzlau. 63–69
Jürgen Theil Ringenwalde, ein Dorf mit 6 Krügen? 70–76
Horst Mahnecke Auferstehen aus Ruinen – Erinnerungen Teil III. 77–107
Jürgen Theil Der Fall Werner Alfred Flach – ein Beispiel für die DDR-Unrechtsjustiz. 108–111
Heinrich Schneider, Peter Mehls, Hans-Joachim Gutschmidt Das medizinische Wirken von Herrn Obermedizinalrat Dr. Johannes Döring im Kreiskrankenhaus Prenzlau von 1955 bis 1985. 112–114
Jürgen Theil Fritz Mitreiter und sein Wirken als Fotograf in Prenzlau. 115–120
Jürgen Theil Ein Prenzlauer stirbt an der Berliner Mauer. 121–127
Jürgen Theil Rückblicke – die friedliche Revolution in der DDR und die Ereignisse in Prenzlau. 128–139
Wolfgang Blaschke Die Entwicklung des Angermünder Museums in den letzten 15 Jahren. 140–144
Jürgen Theil 20 Jahre Uckermärkischer Geschichtsverein. 145–161
Jürgen Theil Tätigkeitsbericht 2009. 162–165
Frank Wieland Bibliotheksbericht für das Jahr 2008. 166–168
Reinhard Timm Mitgliederbewegung 2009. 169
Vorstand UGVP Autorenverzeichnis. 170