Hilferuf

Heimatkalender für den Kreis Prenzlau 1935. (1934)

Herausgeber: Kreisausschuss des Kreises Prenzlau

Inhaltsverzeichnis:  
  Kalendarium. 2–25
Gustav Metscher Neujahrsmorgen. (Gedicht). 2
Erna Taege Waldwinter. (Gedicht). 4
Erich Sendke Kriegsopfer. (Gedicht). 6
Katharina Block Ostern. (Gedicht). 8
Joachim von Winterfeld-Damerow Frühlingsabend. (Gedicht). 10
Traute Wittmann Pfingstgeist. (Gedicht). 12
Max Lindow Roggblomen. (Gedicht). 14
Katharina Block 1914. (Gedicht). 16
Erna Taege Scheiding. (Gedicht). 18
Joachim von Winterfeld-Damerow Erntedankfest. (Gedicht). 20
Joachim von Winterfeld-Damerow Dunkle Tage. (Gedicht). 22
Gustav Metscher Der Weihnachtskönig. (Gedicht). 24
Karl Nagel Ein Vermächtnis. 26
Ernst Fürstenau Alteingesessene Bauerngeschlechter im Kreise Prenzlau. Eine Betrachtung zu den Monatsbildern. 28–34
Willy Groß Erbhofbauer. (Gedicht). 34
Gustav Metscher Der Trommler von St. Privat. 36–37
Sydow Noch zwei Erinnerungen an den Aufenthalt des Kronprinzen Friedrich Wilhelm in Boitzenburg. 37
Willy Groß Durch das Schwaneberger Mühlenwasser. 38–40
Ernst Ziemendorf Vater unser. (Gedicht). 41–42
Joh. Schultze Die dörflichen Backöfen. 42–43
M. Schultze Tracht und Schmuck des Uckermärkers in der älteren Bronzezeit. 44–48
Ernst Ziemendorf Bei Familienforschung in der Wallmower Pfarre. (Gedicht). 48
Bernhard Mätzke Was uns unsere Familiennamen zu sagen haben. Heimatkundliche Betrachtung. 49–58
Max Lindow De oll Tormklock. (Gedicht). 58
Willy Groß Vorspruch zur Weihe der Fahne der NSDAP, Ortsgruppe Göritz-Dauer. 59
Werner Plötz Oberstleutnant a. D. Joachim von Winterfeld-Damerow †. 60–63
Gustav Metscher Mußt nicht klagen! (Gedicht). 63
Max Lindow Austköst. 64
Karl Nagel Das Prenzlauer Glasergewerk. Ein Beitrag zur Geschichte unseres heimischen Handwerks. 65–69
Günter Schulz Das Ziel. (Gedicht). 69
Sydow Wo Vadder Rix dat Böten lehrt hett, und wo he ‘t utöwt. 70
Gerd Tauchelt ….nach Haus. (Gedicht). 70
Robert Mielke Dort unten in der Mühle. 71–74
Katharina Block Der Glücksapfel. (Gedicht). 74
Erich Sendke Erntedankfestfier unnern Wiedenboom. 75–76
Willy Groß Zur Ruhe. (Gedicht). 76
H. Klose Naturdenkmalpflege in Brandenburg. 77–79
Katharina Block Mädchen. (Gedicht). 79
G. Schulz Volkslied. (Lied). 80
Walter Effenberger Die Landschaft um Fürstenwerder. 81–86
Erich Sendke Führers Geburtstag. (Gedicht). 86
Gerhard Peters Volksüberlieferungen aus der Caselower Heide: Die Brautlinde. De Uphak. Der Ruhelose. 87–88
Erna Taege De Handorgel. (Gedicht). 88–89
E. Dubberke Etwas landwirtschaftliche Statistik aus dem Kreise Prenzlau. 90–91
Gerhard Peters Der Schmöllner Räuberberg. (Sage). 91
Maria Schaefer Heilige Nacht. (Gedicht). 92
Willy Groß Mundartliche Redensarten und ihr heimischer Sinn. 93–96
Erich Sendke Frei weg! (Gedicht). 96
E. Reichert Vollmond. (Lied). 97
  Ein Jubiläum vor hundert Jahren. 98–100
Ernst Fürstenau Auch eine Antwort. 100
Max Lindow De lange Harwst. 101
Ernst Ziemendorf Ein bäuerliches Witwenaltenteil vor 100 Jahren. Aus alten Familienpapieren. 102–103
Emil Reichert Prenzlau am herrlichen Uckerseestrand. (Gedicht). 103
Martin Macknow Familienforschung. 104–109
Traute Wittmann Vom Baum der Erkenntnis. (Gedicht). 109
Klaus Raddatz Germanische Funde der vorrömischen Eisenzeit der Feldmark Prenzlau. (8. Jahrh. v. Chr. Geb. – Chr. Geb.). 110–112
Erna Taege Trost. (Gedicht). 112
Max Lindow Austäppel. 113
Martin Rudolph Die Kiesrücken oder Wallberge der Uckermark. 114–118
Gustav Metscher Richard Henrion / Ein Blatt der Erinnerung. 119–120
Emil Schwartz Die Plünderung des Dorfes Zernickow am 7. Mai 1634. 120–122
Ernst Ziemendorf Am Kap bei Prenzlau am Julinachmittag. (Gedicht). 122
F. Richter Pfarrer in Blindow. 123–126
Willy Groß Een oll Geschicht. 126
Gerhard Peters Sagen vom heiligen See bei Klein-Luckow: Vom heiligen See. Die treue Melkerin. 127
Willy Groß Die feindlichen Brüder. Eine Prenzlauer Sage nacherzählt. 128
K. von Albedyll Prenzlau als Garnison der Garde-Kavallerie. 129–131
Gerd Tauchelt Erntedank. (Gedicht). 130
  Heimat-Rätsel. 132–133
Erich Sendke Rika Poschen. 134–136
Gerhard Peters Der falsche Bräutigam. (Sage). 136
Gustav Metscher Wie wir als Schulkinder Advent erlebten. 137–138
Willy Groß Das Märchen vom Räuberberge. 139–140
Wolf Werner von Arnim Auf Patrouille nach dem Waterberge. Tagebuchbericht: 141–144
Gerd Tauchelt Heiliges Deutschland. (Gedicht). 143
Katharina Block Sommernachtstraum. (Gedicht). 144
Albert Kiesebusch Der Aufnahmewagen des Deutschlandsenders bei den Riesensteingräbern von Wollschow. 145–148
Karl Schubert Fest in der Uckermark. 700-Jahrfeier der Stadt Prenzlau. 149–150
Gustav Metscher Hitler-Jungen! (Gedicht). 150
Heinz Herrmann Einige Gruppen aus dem Festzuge am 10. Juni 1934. (Bilder). 151–155
Erich Sendke Pankgräflicher Sturm auf die 700jährige Stadt Prenzlau. (Gedicht). 156
Heinz Herrmann Die Pankgrafen erobern Prenzlau am 22. Juni 1934. (Bilder). 157
Willy Groß Wat wi in d‘ Uckermark danzen. 158–160
Erna Taege In Deiner Heimat. (Gedicht). 160
Max Lindow Hämster in ‘n Harwst. 162
  Nachruft: Lehrer Richard Sendke †. 163
Friedrich Karl Schulze Ernte. 164
Werner Lippert Straßen der Heimat. 165–170
Gerhard Peters Die unterirdische Kirche in Jagow. (Sage). 170
Maria Schaefer Der Stadtbrunnen. Ein harmloses satyrisches Märchen. 171–172
Erna Taege Man töwen. (Gedicht). 172
Karl Nagel Der Würgeengel geht durch die Stadt. Aus Prenzlaus Pestzeit 1630. 173–174
Erna Taege Van ‘t Lachen. (Gedicht). 174
  Führer durch den Inhalt der Jahrgänge 1926–1935. 175–190
  Verzeichnis der Messen uns Märkte für das Jahr 1935. XI–XII