Hilferuf

Volkskalender-UM

Uckermärkischer Volks-Kalender für Stadt und Land 1914.
Herausgeber: A. Mieck Verlagsbuchhandlung GmbH Prenzlau

Inhaltsverzeichnis:
Auflistung der Werke vom Heimatverlag A. Mieck, Prenzlau 1 Seite
Hermann Graebke Uns‘ Herrgott lacht. (Gedicht). 55
Rudolf Schmidt Die Angermünder Marienkirche. Aus der Geschichte von Kirche und Gemeinde. 55
Julius Dörr Junker Kurt von Fergitz. Alte Sage von der Burgwallinsel. (Bild: Blick auf Prenzlau über den See). 59
Ernst Dobbert Vorgeschichtliche Bauten in der Uckermark. Die Riesensteingräber. Die Burgwälle. 60–66
Julius Dörr Christine. Uckermarksch Mundort. (Bild: zerstörtes Hünengrab bei Neuenfeld, zerstörtes Grab bei Dedelow, mehrfach Fergitzer Burgwall: Bilder von Ferne, Schnitte durch den Wall, Lehmklumpen vom Wall, Wallschnitt) 67–75
Die Sparkasse des Kreises Prenzlau. 75
  1. Mätzke
Kennst Du das Land? 76–78
Max Lindow Rosen. (Gedicht). 78
Max Lindow Glück. (Gedicht). 78
  1. Sendke
Der sterbende Bauer an seinen Sohn. (Gedicht). (Bild: Nikolaikirche und Dominikanerkloster Prenzlau). 79

Uckermärkischer Volks-Kalender für Stadt und Land 1911.
Herausgeber: A. Mieck Verlagsbuchhandlung GmbH Prenzlau

Inhaltsverzeichnis:
  1. Ziem‘dörp
De Kolennermann an denn‘ Uckermarker. (Gedicht). 1 Seite
  1. Prange
Wie Krischan Wunnerlich Testament moaken ded. (Humoreske). (Bild: Marktplatz Prenzlau). 59–61
  1. Mätzke
Gerda. Eine Erzählung aus uckermärkischer Vorzeit. (Bild: Klosterruine Boitzenburg, Blick auf Boitzenburg). 62–55
  1. Arndt
Die Uckermärkische Dorfflora. (Bild: Schloss Boitzenburg). 66–68
Dr. Georgs Die Pferdezucht in der Uckermark. 69–70
  1. S.
Ein uckermärkisches Naturdenkmal. (Bild: Stargarder Tor in Lychen) 71
  1. Prange
Wie August Richter tau sine Frau kam. (Humoreske). (Bild: Kloster Chorin). 72–74

Uckermärkischer Volks-Kalender für Stadt und Land 1916.
Herausgeber: A. Mieck Verlagsbuchhandlung GmbH Prenzlau

Inhaltsverzeichnis:
Ernst Moritz Arndt Zum neuen Jahre 1916. (Gedicht). 1
Das Jahr 1916. 1
Von den Jahreszeiten 1916. 1
Oster-Tabelle. 1
Erklärung der Himmelszeichen. 1
Finsternisse im Jahre 1916. 1
Die Planeten im Jahre 1916. 1
Post-Tarife. 1
Kalendarium. 2–24
  1. Schmidlin
Das Kreuz auf dem Schlachtfelde von Saarburg. (Gedicht + Bild). 3
Die Helden von Tsingtau. 5–7
Emanuel Geibel Gedicht. 7
Humor: Der Andrang der Feinde., Bayernwort., Die Aufklärung., Finanzieller Zusammenbruch Rußlands. 7
Unsere Marine. 9–11
  1. K.
Das Eiserne Kreuz. (Gedicht). 11
Humor: Englische Depeschenzensur., Englische Spionenfurcht. 11
Heinrich Suso Spruch. 11
Paul Großkopf Der Tambour von Saint-Quentin. (Gedicht + Bild). 17
Generalfeldmarschall von Hindenburg. (Bild). 19
Die Erstürmung Antwerpens am 10. Oktober 1914. (Bild). 21
  1. U.
Bußtag. (Gedicht). 23
Worte Friedrichs des Großen. 23
Feldpostbrief eines Offiziersburschen an sie Braut seines Leutnants. 25
  1. K.
Weihnachten auf Vorposten. (Gedicht + Bild). 25
Die Europäischen Fürstenhäuser. 26
Gott zum Gruß! 27
Unser Kaiser im Felde. 28–29
Emanuel Geibel Spruch. („Deutsche Worte“). 29
Curtius Spruch. („Deutsche Worte“). 29
Heinrich von Treittschke Spruch. („Deutsche Worte“). 29
Goethe Spruch. („Deutsche Worte“). 29
Das erste Kriegsjahr. 30–31
Karl Röhrig Der Deutschen Lied. (Gedicht). 31
Hindenburg. 31–32
Bertha Clement Und die Vöglein im Walde … (Erzählung). 33–45
Dank des Kommandeurs. 45
Man muß sich nur zu helfen wissen. 45
Der wirtschaftliche Krieg und Sieg Deutschlands. 46–47
Unsere Marine. 47–48
Ein Motorpflug auf dem Tempelhofer Felde. (Bild). 49
Der Hauptmann der Vierten. (Gedicht). 49
Die Johanniskirche in Luckenwalde und ihre Turmsage. 50–53
Fritz Lohse Deutsches Reiterlied. 53
Vom Musketier zum Leutnant. 54–55
Wie man ein Heimatmuseum gründet. 55
Hausinschrift. 1914. 55
Humor: Zum Wutki-Verbot., Der Gipfel. 55
Die größte Halle der Welt. (Bild). 56
Paul Rüffer Die deutsche Landwirtschaft und der Krieg. 56–57
Cäsar Flaischlen Spruch. 57
Hut ab vor dem Nölte! 57–58
Dr. Biesalski Es gibt kein Krüppeltum mehr. 58
Messen und Märkte im Jahre 1916. 5 Seiten
Unsere Spiel- und Rätselecke. 1 Seite
Werbung. 9 Seiten

Uckermärkischer Volks-Kalender für Stadt und Land 1913.
Herausgeber: A. Mieck Verlagsbuchhandlung GmbH Prenzlau

Inhaltsverzeichnis:
Joh. Peter Hebel Zum neuen Jahre 1913. (Gedicht). 1
Das Jahr 1913. 1
Von den Jahreszeiten 1913. 1
Oster-Tabelle. 1
Erklärung der Himmelszeichen. 1
Finsternisse im Jahre 1913. 1
Die Planeten im Jahre 1913. 1
Post-Tarife. 1
Kalendarium. 2–25
  1. Krafft
Winterabend. (Gedicht). (Gemälde von Aug. Fink). 3
Freiligrath Ehre der Arbeit. (Gedicht). 5
Der Alkohol nährt das Verbrechen. 5
Es kommt doch anders. 5
Der ehrliche Landstreicher. 5
Gut erklärt. 5
  1. B.
Zu, 25. Todestag Kaiser Wilhelms des Großen. 7
Aussprüche Kaiser Wilhelms des Großen. 7
Wir Bauern. (Gedicht). 9
Scharnhorsts letzte Attacke Bei Groß-Görschen am 2. Mai 1813. (Gemälde von Zimmer). 11
Gottesdienst am Meeresstrande. (Gemälde von A. Edelfeldt). 13
Rückkehr vom Markte. (Gemälde von G. Sondermann). 15
Auf der Rednerbühne. (Ausspruch). 15
Gut pariert. (Kindermund). 17
Schlauberger. (Kindermund). 17
  1. Stramm
Hurra! Die Knödel kommen! (Gedicht). 17
Aus der Schlacht bei Dennewitz. (Gemälde von Werner Schuch). 19
  1. D. P.
Tischgebet. (Gemälde von W. Hasemann). 21
Trinkt Milch! 23
Scherer Gedicht. 23
Reinhold Braun In Gedanken. (Gedicht). (Gemälde von R. de Witt). 23
  1. M. Burda
Christ ist geboren! (Gedicht). 25
Die Europäischen Fürstenhäuser. 26
Gott zum Gruß! 28
Christian Forsch Gruß an die Heimat. (Gedicht). 29
Dr. C. Zum Jubiläum der Freiheitskriege. 29–30
Otto Thraenhart Das Landvolk krankt. 30–31
Dr. C. Zum 25jährigen Regierungsjubiläum Kaiser Wilhelms II. 32
Frieda Schanz Der Retter. (Gedicht). 32
  1. Romanek
Gerichtet und gerettet. 33–43
gk Was bringt die neue Reichsversicherungsordnung? 43–44
Max Hesdörffer Charakterpflanzen der Heimat. 44–47
Dr. C. Das Völkerschlachtdenkmal bei Leipzig. 47
Notwendigkeit und Nutzen einer starken Flotte. 48
  1. Bock
Potsdam zur Zeit Friedrich Wilhelms I. 49–51
Die Kalksteinbrücke bei Rüdersdorf. 52–54
Werner Wickel Des Bauern Maiengebet. (Gedicht). 54
Dr. C. Eine vergessene Hohenzollerngruft in der Pfarrkirche zu Küstrin. 55–56
Robert Mielke Märkische Wahrzeichen. 56–57
Arthur Meltzer Am liebsten, wo die Havel rauscht. (Gedicht). 58
„Märkische Heilige“. 58
  1. Mätzke
Die Greif! – Die Hohenzollernaar“. Eine uckermärkische Hohenzollerngeschichte. 59–69
Karl Nagel Die uckermärkischen Dorfkirchen. 70–73
Georg von Arnim-Güterberg. 73
  1. Arndt
Angermünde. 74–77
Ernst Dobbert Vor hundert Jahren. 78–80
Karl Wilke Die bunte Buche von Oderberg i. M. 81–82
Unsere Spiel- und Rätselecke. 83
Messen und Märkte im Jahre 1913. 5 Seiten
Schriften des Heimatverlages A. Mieck Verlagshandlung GmbH Prenzlau. 1 Seite
Werbung. 25 Seiten

Uckermärkischer Volks-Kalender für Stadt und Land 1912.
Herausgeber: A. Mieck Verlagsbuchhandlung GmbH Prenzlau

Inhaltsverzeichnis:
  1. St.
Zum neuen Jahre 1912. (Gedicht). 1
Das Jahr 1912. 1
Von den Jahreszeiten 1912. 1
Oster-Tabelle. 1
Erklärung der Himmelszeichen. 1
Finsternisse im Jahre 1912. 1
Die Planeten im Jahre 1912. 1
Post-Tarife. 1
Kalendarium. 2–25
Friedrich der Große 1712–1786. (Bild) 3
Rodellust. (mit Bild von Th. Kleehaas). 5
Zeitgemäß. (Humor). 5
In der Elektrischen. (Humor). 5
Alt und neu. (Gedicht). 7
„Los vom Boden“. 7
Georg von Rohrscheidt Ein alter Seebär. (Gedicht). 7
Geschmackssache. 7
L. Bismarks Arbeitszimmer in Friedrichsruh. 9
Friedrich der Große Spruch. 9
Sprüche: Kindlicher Rat., Familienidyll., In der Dorfschule., Stolz. 11
Else Kraft Bachidylle. (Gedicht). (Gemälde von C. von Bergen). 11
Den Kindern keine alkoholischen Getränke! 13
Vorsicht mit Streichhölzern! 13
Anast. Grün Spruch. 13
Julius Sturm Sprüche / Gedichte. (Bild von H. Hofmann). 13
Die Berliner Flugwoche von 1910 und die Flugtechnik. 15
Georg von Rohrscheidt Feierabend auf dem Lande. (Gedicht). (Bild von H. Lindenschmit). 17
Die Abendmahlzeit. 17
Eine heitere Manövererinnerung. 19
Frieda Jung Das Tischgebet. (Gedicht). (Bild von R. Epp). 21
Der Beresina-Übergang des Kaisers Napoleon. (Bild von R. de Witt). 23
  1. v. R.
Zum erstenmal allein! (Gedicht. (Bild von Paul Bender). 25
Die Europäischen Fürstenhäuser. 26
Gott zum Gruß! Gedanken zum neuen Jahr. 28
Dr. Conrad Gedicht. 28
König Friedrich II., der Große, von Preußen. 29–30
Die Liebe zur Dorfheimat – der Quell der Volksgesundheit. 30–32
Eltern, schützt Eure Kinder vor Schund-Druckerzeugnissen! (Aufruf). 31
Zahnbrecher Der Handwerkerstand und die Versicherung. 32
  1. Redlich
Die Nachbarn. (Erzählung). 33–43
Von unseren schwarzen Landsleuten. 43
Die Bedeutung der Technik für den Landmann. 44–47
Friedrich der Große Sprüche. 47
gk Sozialdemokratie und Jugend. 48
Dr. C. Rheinsberg und Sanssouci. 49–50
Goldacker Die Mark. (Gedicht). 50
  1. von Noort
Der märkische Tabak. 51–53
Über Stachelbeererträge auf dem Hedwigsberge. 53
Die Stiftung des Königlich Preußischen Johanniter-Ordens. Eine Säkularerinnerung. 54
Der tiefste See in der Provinz Brandenburg. 54
Leo Langstein Das Säuglings-Heim der Neuzeit. 55–56
Georg Ebers Spruch. 56
Adalbert Stifter Spruch. 56
  1. H.
Brandenborschet Landwehrlied. (aus dem Jahre 1870/71). 57
Ernst Friedel In Kloster Lehnin. 57–58
  1. Brunold
Das Mitteltor zu Prenzlau. (Gedicht). 59
Der neue Landesdirektor der Mark Brandenburg. (Joachim Ulrich von Winterfeldt). 60–61
Karl von Arnim–Züsedom, Haupt-Ritterschaftsdirektor, Königlicher Kammerherr. 61
Georg von Buch, Landrat des Kreises Angermünde. 62
Hermann Dietrich, Justizrat in Prenzlau. 62
  1. Mätzke
Der Sieg des Kreuzes. Eine Erzählung aus der Wendenzeit. 63–69
Ein Bernsteinfund in der Uckermark. 70
Linde Kurze Betrachtungen über die uckermärkische bäuerliche Wirtschaft. 71–72
  1. Usadel
Eines uckermärkischen Imkers Traum und Trubel. 73–74
  1. Prange
Was ein alter Uckermärker vom Spuk erzählte. 75–76
Ernst Dobbert Aus der guten alten Zeit: Ein grober Unfug und seine Folgen. 77
Karl Wilke Der Trümmelmann. Eine Sage vom Alten Fritz aus Oderberg i. M. und Umgebung. 78–82
Unsere Spiel- und Rätselecke. 83
Messen und Märkte im Jahre 1912. 5 Seiten
Schriften des Heimatverlages A. Mieck Verlagshandlung GmbH Prenzlau. 1 Seite
Werbung. 12 Seiten

Uckermärkischer Volks-Kalender für Stadt und Land 1928.
Herausgeber: A. Mieck Verlagsbuchhandlung GmbH Prenzlau

Inhaltsverzeichnis:
Onkel Heinrich Glöw mi dat. (Gedicht). 1 Seite
Das Jahr 1928 ist seit Christi Geburt nach Dionysius das 1927.
Von der Zeitrechnung des Jahres 1928.
Die Stellung der Sonne in den Zeichen des Tierkreises und die Jahreszeiten 1928.
Die zwölf himmlischen Zeichen.
Umlaufzeit, Entfernung und Größe der Planeten.
Kalendarium. 12 Seiten
Planet und Witterung im Auszuge aus dem hundertjährigen Kalender.
Die Finsternisse des Jahres 1928.
Wochentags-Anzeiger für das Jahr 1928.
Vergleichende Zusammenstellung der jüdischen Feste mit dem neuen Kalenderjahre.
Zinsen-Berechnungs-Tabelle nach Reichsmark.
Zeitunterschiede zwischen mitteleuropäischer Zeit und den Ortszeiten.
Immerwährender Trächtigkeits- und Brüte-Kalender.
Johannes Böttner Übersicht über die Bestellung des Gemüsegartens. 1 Seite
Das Kreiskrankenhaus Prenzlau. 1 Seite
Zwei Preisausschreiben, Kreuzworträtsel, Silbenrätsel 2 Seiten
Christliche Feste in der Uckermark. 4 Seiten
Ernst Raue Uckermärkische Kanalprojekte. Die Frage des Schiffahrtsweges Berlin – Prenzlau – Ostsee. 6 Seiten
Karl Demmel Städte-Wappen. Eine heraldische Betrachtung über die Kreise Templin und Prenzlau. 2 Seiten
  1. Schultze
Die vaterländische Bewegung in der Uckermark. 1 Seite
Ernst Geuder Die Technik in der Uckermark. 2 Seiten
Gustav Metscher Harte uckermärkische Winter. 2 Seiten
Ernst Raue Zum Abschied der Prenzlauer Garnison. 3 Seiten
Otto Josef Krause Fallendes Laub. Aus meinen Feldzugserinnerungen. 3 Seiten
Paul Chabas Das Bad. (Gemälde). 1 Seite
  1. Jankowski
Der fliegende Tod. 3 Seiten
Eine Automobilstraße über den Dächern. (New York).
Humor: Betrachtung., Eheliche Liebenswürdigkeit., Ausgeschlossen., Die gestrenge Obrigkeit., Erklärlich., Kommt drauf an.
Vom Baum zum Seidenkleid. Was aus der Fichte alles werden kann. 1 Seite
Max Karl Böttcher Die Kanzel im Meer. 6 Seiten
Lecomte du Nonn Die Unglücksboten. (Gemälde). 1 Seite
Maria Wissmann Die Kaffeeriecher des Alten Fritz. 1 Seite
  1. Gädeke
Die Flurnamenforschung und ihre Bedeutung. 2 Seiten
  1. Gädeke
Orts- und Flurnamen in Rossow. 5 Seiten
Blüchers Gefangennahme bei Suckow in der Uckermark.
Der Räuberberg bei Schmölln.
Karl Rehbein Der schwarze Hengst. Eine uckermärkische Ballade.
Kreis Prenzlau: Daten, Verwaltungen. 2 Seiten
Die neuen Postgebühren. 2 Seiten
  1. Grohne
Mareiles erste Fahrt in die Welt. 3 Seiten
Werner Bergengruen Das Kind lächelt zum ersten Male! (Gedicht).
Christine Holstein Zitterinchen. 2 Seiten
Der mißlungene Überfall. (Karrikaturgeschichte).
Adelheid Stier Das Gänseblümchen von heute. 2 Seiten
Zum Kopfzerbrechen: Rätsel. 1 Seite
Messen und Märkte. 8 Seiten.
Werbung. 25 Seiten

Uckermärkischer Volks-Kalender für Stadt und Land 1918.
Herausgeber: A. Mieck Verlagsbuchhandlung GmbH Prenzlau

Inhaltsverzeichnis:
Franz Lüdtke Neujahrsmorgengruß an Deutschland. 1
Allgemeine Kalender-Notizen auf das Jahr 1918. (Das Jahr 1918. Von den Jahreszeiten 1918., Oster-Tabelle., Finsternisse im Jahre 1918. Die Planeten im Jahre 1918. Post-Tarife.). 1
Kalendarium. (jede 2. Seite). 2–24
Im großen Hauptquartier an Kaisers Geburtstag. (Bild). 3
  1. Pfannschmidt-Beutner
Zum Geburtstag unseres Kaisers. (Gedicht). 3
Rente und Arbeit. Ein Kriegsbeschädigter an einen Freund im Felde. 5
Klarer Wintertag om Galizien. (Bild nach Otto Trauner). 5
  1. Eberth
Zutrauliche Franzosenkinder. (Bild). 7
Frischer Anstrich., Kindermund., Umschreibung., Der Kollege. (Humor). 7
Max Bewer Der Kaiser im Schützengraben. (Gedicht). 9
Auf Pfingsturlaub. (Bild). 11
  1. Sennecke
Nachmittagskonzert in einer französischen Kleinstadt hinter der Front bei Verdun. (Bild). 13
Soldatensprache. 13––15
Vogeltränkung im Sommer. 15
Die Heimatsprache des Hundes. 15
Siebenbürgen. 17–19
Bismarck Bismarckworte. 19
Unsere Wasserflugzeuge. (2 Bilder). 21
Auf dem Soldatenfriedhof zu Meddelkerke. 23
Thusnelda Wolff-Kettner Den tapfern Toten. (Gedicht). 23
Das Christkind im Schützengraben. (Bild). 25
Die Europäischen Fürstenhäuser. 26
Gott zum Gruß! 28
Der Landkrieg 29–30
Unser Seekrieg. 30–31
Unser Luftkrieg. 31–32
  1. S.
Unsere Glocken. (Gedicht). 32
Berta Clement Ihr Junge. (Erzählung). 33–44
Alfred Müller Unterseeboot, feindlicher Seeschiffahrt Tod! (Lied). 44
Kurt Siebenfreund Der Wille siegt. 45–48
Das Rettungswesen der U-Boote. 48
Kriegswohlfahrtspflege. 49
Hans Ortlepp Gebt Gold! (Gedicht). 49
Keine Klagebriefe an die Front! 50
  1. Kirchmeier
Der Krieg. (Gedicht). 51
Reinhold Braun „Deutschland, das ist der Himmel!“ 51–52
Unsre Lebensmittelversorgung. 52
Paul Rüffer Deutschlands Volks- und Finanzkraft im Weltkriege. 53–54
August Grabe Um Brot und Granaten. 54
Aus der Kriegsheimstätten-Bewegung. 54–55
  1. Sauer
Wir sehn den Tag. (Gedicht). 55
Unsere Rätselecke. 56
  1. Sendke
Ein uckermärkischer Sorgenbrecher und Menschenfreund. (Plauderei). 59–63
Geschichtliches und Erbauliches vom Tabak. (Gedicht). 63–64
Das Dörren von Obst und Gemüse. 65–66
Den deutschen Frauen. (Gedicht). 66
Gute Nachricht vom Vater. (Bild). 67
Märkte und Messen im Jahre 1918. 5 Seiten
Werbung. 1–7

Uckermärkischer Volks-Kalender für Stadt und Land 1925.
Herausgeber: A. Mieck Verlagsbuchhandlung GmbH Prenzlau

Inhaltsverzeichnis:
Max Lindow Kennst Du mich noch? (Gedicht). 1 Seite
Wigge Das Kreishaus in Prenzlau. 3 Seiten
Verlag A. Mieck (Hrsg.) Das Kriegerdenkmal in Prenzlau. 2 Seiten
Verlag A. Mieck (Hrsg.) 10. Lamdjägerei-Beamte. 2 Seiten
11. Amtsvorsteher und Standesbeamte des Kreises 2 Seiten
Verlag A. Mieck (Hrsg.) 12. Schiedsmanns-Bezirke des Kreises. 2 Seiten
Verlag A. Mieck (Hrsg.) 13. Hebammen des Kreises Prenzlau. 1 Seite
Verlag A. Mieck (Hrsg.) Der Hexenturm in Prenzlau. 2 Seiten
T. M. Der Oberuckersee. 3 Seiten
Dt. Herrschaft und Gesinde in der Uckermark in früherer Zeit. 2 Seiten
Verlag A. Mieck (Hrsg.) Verband der Preußischen Landgemeinden e. V. Berlin. 1 Seite
Verlag A. Mieck (Hrsg.) Kreis Prenzlau (Statistik, Verwaltung). 1 Seite
Verlag A. Mieck (Hrsg.) Krankenkassen und Behörden 1 Seite
Verlag A. Mieck (Hrsg.) Fürst Bismarcks Frau. 2 Seiten
Verlag A. Mieck (Hrsg.) Werbung. 18 Seiten

 

Uckermärkischer Volks-Kalender für Stadt und Land 1917.
Herausgeber: A. Mieck Verlagsbuchhandlung GmbH Prenzlau

Inhaltsverzeichnis:
Friedrich Oser Ein geistliches Kriegslied. 1
Allgemeine Kalender-Notizen auf das Jahr 1917. (Das Jahr 1917. Oster-Tabelle., Erklärung der Himmelszeichen. Finsternisse im Jahre 1917. Die Planeten im Jahre 1917. Post-Tarife.). 1
Kalendarium. (jede 2. Seite). 2–24
Der Kaiser während des Besuchs in einer Artilleriestellung auf dem westlichen Kriegsschauplatz. (Zeichnung nach Felix Schwarmstädt). 3
Schleiermacher Der serbische Feldzug. 5–9
Paul Gerhard Spruch. (Thema: Deutsche Worte). 9
Paul de Lagarde Spruch. (Thema: Deutsche Worte). 9
Martin Greif Spruch. (Thema: Deutsche Worte). 9
Leutnant Immelmann im Luftkampfe. 11
Gruß aus der Heimat. (Humor). 11
Die Wacht an den Dardanellen. 13–15
Josef Kuhnigk Der Urlauber. (Gedicht). 15
Um den Kirchhof von Souchez. (Kriegs-Gemälde nach M. Frost). 17
Feldbrief. (Humor). 19
Ursache und Wirkung. „Liller Kriegszeitung“ von 1915. 19
Englischer Bericht vom 22.10. 1915 über Gasangriff. 19
  1. K.
Apfelernte. (Gedicht und Bild: Soldaten ernten Äpfel). 19
Der Kampf gegen Italien. 21
Schüttelreim. Kunsturteil. (Humor). 21
Denkmal der französischen und deutschen Gefallenen auf dem Militärfriedhof St. Quentin. (Bild). 23
Justinus Kerner Nähe des Toten. (Gedicht). 23
Eigen Otto Landsturmmanns Weihnacht. (Gedicht). 25
Die Europäischen Fürstenhäuser. 26
Gott zum Gruß! 27
Im zweiten Kriegsjahr. (Unsere schwarze Askari-Truppe in Deutsch-Ostafrika in Gefechtsstellung.). 28–29
Wilhelm Müller Der deutsche Pflug. (Gedicht). 30
Unsere Marine. 30–31
Unsere wirtschaftliche Kraft. 32
Bertha Clement Im Tale der Alle. (Erzählung). 33–47
Carl Berger Wie aus einem Saulus ein Paulus wurde. 48
Der eiserne Hindenburg von Berlin. 49
Ernst Neitzke Dat Klavierspeeln. (Gedicht). 50
Kurrende der Berliner Stadtmission im Lazarett. (Bild). 50
  1. M. S. „Möwe“.
51–52
Fr. Bell Die Zukunft der Kriegsverstümmelten. 52
Otto Riebecke Auf feldgrauer Straße. 53–54
Friedrich der Große Deutsche Worte. 54
Albert Kayma Hindenburg und die militärische Vorbereitung der Jugend. 55–56
Hellmuth Neumann Die Panzerfeste Douaumont. (Gedicht). 56
Luise Henriettenstift Im Diakonissen-Mutterhaus zu Lehnin. 57–58
  1. Sendke
Etwas über Kirchen, Türme und Glocken. 59–66
Märkte und Messen im Jahre 1917. 5 Seiten
Spiel- und Rätselecke. 1 Seite
Werbung. (Prenzlauer Zeitung und Kreisblatt). 1–2
Wichtig für die Landwirte der Provinz Brandenburg: Haftpflichtversicherungsanstalt der Brandenburgischen landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft. 3
Werbung. 4–9