Hilferuf

Olaf Gründel wurde am 03.10.1996 mit dem „Jugendförderpreis der Stadt Prenzlau“ ausgezeichnet.

Bereits als Gymnasiast beschäftigte sich Gründel intensiv mit der Prenzlauer Stadtgeschichte. So wurde er schon 1991 Mitglied im Uckermärkischen Geschichtsverein, wo er mit seinen Ideen viele gute Impulse für die Vereinsarbeit setzte. 1993 gehörte er mit seiner Arbeit „Das Patriotenkreuz bei Ellingen“ zu den Preisträgern beim Bundeswettbewerb. Maßgeblich unterstützte er den Aufbau der „Historischen Schulstube“ am Städtischen Gymnasium Prenzlau, wo er 1994 an einer Festschrift und Ausstellung anlässlich der 100-Jahrfeier des Lehrerseminars mitwirkte. Im selben Jahr verfasste er die touristischen Schriften „Ein Geschichtsspaziergang“ und „Marienkirche“, die die Stadt Prenzlau als Faltblätter herausgab. 1996 folgte die Schrift „Der Rabe vom Mitteltorturm und seine Geschichten. Ein unterhaltsamer Führer durch die Prenzlauer Stadtgeschichte für Groß und Klein“, an der er ebenfalls als Mitautor wirkte. Auch in den Jahren nach seiner Preisverleihung hat Olaf Gründel zahlreiche Aufsätze zur Geschichte der Stadt Prenzlau publiziert und war an zahlreichen Projekten beteiligt.

Die Träger des Preises der Stadt Prenzlau 1996.

Die Träger des Preises der Stadt Prenzlau 1996.
aus: Heimatkalender Prenzlau 1997 (1996), S. 112.