Hilferuf

Die Betreuer des Prenzlauer Heimatkreises Rudolf und Lilli Gramke wurden 1994 mit dem „Preis der Stadt Prenzlau“ geehrt

Rudolf Gramke wurde am 25.2.1925 in Greifswald geboren. Als er 10 Jahre alt war, kam seine Familie nach Prenzlau. Nach dem Abitur musste er mit 18 Jahren Soldat werden, bevor er und seine Familie 1945 nach Lübeck gingen. Nachdem er fast vier Jahrzehnte lang die Arbeit der Heimatkreisbetreuer aktiv mit unterstützt hatte, trat er 1989 selbst an die Spitze dieser losen Vereinigung. Als Heimatkreisbetreuer leistete er eine hervorragende Arbeit, die auch von der offiziellen Seite der Stadt entsprechend gewürdigt wurde. So erhielt er am 03.10.1994 zusammen mit seiner Frau Lilli den Preis für besondere Verdienste um die Stadt. Rudolf Gramke starb am 14.5.1999. Seine Frau Lilli leitet den Heimatkreis seit 2003 gemeinsam mit Prof. Christian Uhlig (Bochum). Lit.: Nagel, Karl-Jürgen: Zum Tode von Rudolf Gramke, in: HK 2000, S. 78-80.

 

Quellen:
–       Jürgen Theil, Stadtlexikon. 2005
–       Heimatkalender Prenzlau 1995. (1994), S. 92