Hilferuf

Adolf-Stahr-Straße-Ansicht1

Am 30. September 2010 wurde die ehemalige Hauptzufahrtsstraße auf das Gelände des Armaturenwerkes Prenzlau (heute: „Gewerbegebiet Prenzlau Ost“ an der Brüssower Allee) in „Adolf-Stahr-Straße“ umbenannt.

Damit ehrte die Stadt Prenzlau erstmals einen Schriftsteller durch die Vergabe eines Straßennamens, der in der Stadt geboren wurde und hier den größten Teil seiner Bildung erfuhr.

Adolf-Stahr-Straße-Ansicht2 Am Ortsende von Prenzlau in Richtung Brüssow führt die etwa 320 m lange Adolf-Stahr-Straße auf Höhe der Tankstelle links (nach Norden) auf das Gelände des Armaturenwerkes. Diese Straße war einst der Hauptzugang zum Armaturenwerk und durch ein Kontrollhaus nebst Schranke und Tor versperrt.
Adolf-Stahr-Straße-Ansicht3 Blick in die Adolf-Stahr-Straße von der Brüssower Allee aus nach Norden.
Adolf-Stahr-Straße-Ansicht4 Blick in die Adolf-Stahr-Straße nach Süden in Richtung der Brüssower Allee.

 

 

 

 

 

(Bilder: Dr. Matthias Schulz, Januar 2013)