Hilferuf

Auf Initiative des Uckermärkischen Geschichtsvereins wurde am 12.08.2007 am ehemaligen Wohn- und Praxishaus von Dr. Lena Ohnesorge in der Brüssower Straße eine Erinnerungstafel angebracht, über 30 Prenzlauer und Angehörige der Familie hatten sich zu diesem Anlass hier eingefunden. Jürgen Theil, Vorsitzender des Uckermärkischen Geschichtsvereins zu Prenzlau e. V., verlas das Grußwort von Dagmar Ziegler, der brandenburgischen Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Familie. (Grußwort in: Der Uckermärker 2 / 2007)

Anbringung-Tafel_Lena-Ohnesorge Tafel_Lena-Ohnesorge